Institut für Bauforschung - Veranstaltungen / Events

VERANSTALTUNGEN

08.02.2023

Online-Vortrag: Städte im globalen Klimawandel

Klimafolgenanpassung ist Thema eines Online-Vortrags der Arbeitskreise „Umwelttechnik“ des VDI Lenne-Bezirksvereins und „Umweltschutztechnik“ des VDI Bezirksvereins Hamburg. Hintergrund: Der globale Klimawandel wirkt verstärkt auf Städte. Denn diese weisen nicht nur in klimatischer und lufthygienischer Hinsicht Besonderheiten auf, sondern sind auch Hotspots der Bevölkerungsdichten. Im Vortrag werden die Auswirkungen des Klimawandels auf städtische Ökosysteme und insbesondere den Menschen beleuchtet. So werden bei weiterer Zunahme der weltweiten Erwärmung unter anderem höhere Wärmebelastungen für die Bewohner (mehr Hitzetage), häufigere Starkregenereignisse, zunehmende Ozon- und Feinstaubkonzentrationen sowie ein Anstieg allergisch wirkender Pollen erwartet. Aufgezeigt werden auch Maßnahmen zur Verbesserung der klimatischen bzw. lufthygienischen Situation wie etwa mehr bewässertes Grün, intelligente Pflanzenauswahl,  Entsiegelung von Flächen, Optimierung der Stadtbelüftung, Änderung von Verkehrskonzepten sowie  sparsamerer Umgang mit Energie.

Referent ist Univ.- Prof. (i.R.) Dr. Wilhelm Kuttler, Universität Duisburg-Essen, Vorsitzender des Ausschusses Klima im Fachbereich II „Umweltmeteorologie“ VDI e.V.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und wird online per MS-Teams durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter https://www.vdi.de/veranstaltungen/detail/online-vortrag-staedte-im-globalen-klimawandel

14.02.2023

3. Digitaler VHV-Bautag: aktuelle Themen und Herausforderungen aus der Baupraxis

Seit mehr als 20 Jahren bieten die VHV Versicherungen mit den VHV-Bautagen die Gelegenheit, sich über Branchenthemen zu informieren und mit Fachexperten auszutauschen. In diesem Jahr stehen steigende Materialkosten, Lieferengpässe und Nachhaltigkeit im Fokus. Gemeinsam mit namhaften Experten können Teilnehmer die Herausforderungen und Möglichkeiten diskutieren und Lösungsansätze erarbeiten.

Nach den Vorträgen der Hauptverbände und Updates zum Baurecht können Teilnehmer aus drei fachspezifischen Vorträgen auswählen. Darin wird intensiver auf die speziellen Bedürfnisse von Planern, Ausführenden, Bauträgern oder Projektentwicklern eingegangen. Zudem werden im Rahmen der Veranstaltung die ersten Ergebnisse und Informationen zum neuen VHV-Bauschadenbericht Tiefbau 2022/23 bekanntgegeben, den das Institut für Bauforschung e.V. (IFB) derzeit erarbeitet. Thema dieses Mal:  Sichere Infrastruktur – hochaktuell und spannend.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier https://www.vhv-bauexperten.de/aktuelles/veranstaltungen/digitaler-bautag-2023?source=newsletter

Der Einwahllink für die Teilnahme wird eine Woche vor der Veranstaltung versendet.

17. - 22.04.2023

Tiefbau-Fachkongress 2023 in Fulda

Klimawandel, Urbanisierung, Digitalisierung – die Herausforderungen für den modernen Tiefbau sind vielfältig und anspruchsvoll. Der THIS Tiefbau-Fachkongress hat als neue Veranstaltungsreihe das Ziel, diese Herausforderungen zu diskutieren und Lösungen aufzuzeigen. Themen sind unter anderem eine ganzheitliche Entwässerungsplanung, die Bevölkerungsentwicklung, Logistik-Anforderungen oder Wetter-Extreme. Im Fokus stehen zudem nachhaltige, qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Lösungen für den unterirdischen Ausbau der Strom- oder digitalen Breitbandnetze.

Der Tiefbau-Fachkongress 2023 stellt beispielhafte intelligente Projekte, Planungen, Verfahren und Werkstoffe vor, die Vorbild und Lösung sein können für die Herausforderungen von heute und morgen.

Veranstaltungsort: Maritim Hotel am Schlossgarten, Pauluspromenade 2, 36037 Fulda

Weitere Informationen unter https://bauverlag-events.de/event/tiefbau-fachkongress-2023/

26. - 27.04.2023

BAU in München in den April verlegt

Die BAU, Leitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, die traditionell im Januar ausgerichtet wurde, wird im kommenden Jahr vom 17. bis 22. April 2023 stattfinden. Mit dieser einmaligen Verschiebung von Januar in den April soll Kunden und Teilnehmern ein Maximum an Sicherheit für die Planung geboten werden. Leitthemen der Messe in München sind die Herausforderungen des Klimawandels, bezahlbares Wohnen, Ressourcen und Recycling, digitale Transformation sowie modulares Bauen. Auf der BAU treffen sich alljährlich Planer, Handwerker, Investoren, Vertreter aus Wissenschaft und Politik und viele weitere am Bau Beteiligte und Interessierte zum internationalen Austausch. Natürlich ebenfalls mit dabei: das Institut für Bauforschung e.V. (IFB).

Veranstaltungsort: Messegelände, 81823 München

Weitere Informationen finden Sie hier https://bau-muenchen.com