Institut für Bauforschung - Veranstaltungen / Events

VERANSTALTUNGEN

07.09.2022 - 11.09.2022

67. NordBau Neumünster

Die 67. NordBau, die vom 7. bis 11. September 2022 auf dem Messegelände der Holstenhallen Neumünster in Schleswig-Holstein ausgerichtet wird, richtet ihren Blick auf aktuelle Herausforderungen rund um Bau, Infrastruktur und Mobilität. Im Fokus steht die grüne Wasserstofftechnologie, die ein wichtiger Baustein beim Wandel zukünftiger Energiebeschaffung sein wird. Die NordBau ist mit rund 69.000 Quadratmetern im Freigelände und mehr als 20.000 Quadratmetern Hallenfläche Nordeuropas größte Kompaktmesse rund um das Thema Bauen.

Veranstaltungsort: Justus-von-Liebig-Straße 2-4, 24537 Neumünster

Weitere Informationen finden Sie hier https://nordbau.de/

23.09.2022

57. Frankfurter Bausachverständigentag: Steil- und Flachdächer – Planung, Qualitätssicherung und Sanierung

Der Frankfurter Bausachverständigentag befasst sich in diesem Jahr mit Steil- und Flachdächern. Im Fokus: Problempunkte bei Flachdächern, die Flachdachrichtlinie und neue Technologien zur Energieerzeugung auf Dächern. In den Praxisvorträgen geht es um Fragen zur Montage, Instandhaltung und Entsorgung von Solaranlagen und um den Umgang mit dem Tragwerk, wenn Solaranlagen auf bestehenden Dächern nachgerüstet werden. Zudem gibt es einen Rechtsvortrag, der nachhaltige/ökologische und recyclingfähige Baustoffe für Dächer näher beleuchtet.

Der Frankfurter Bausachverständigentag wird in Präsenz in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main durchgeführt. Dabei bietet sich Gelegenheit zu Diskussionen und persönlichen Kontakten sowie zum Besuch der begleitenden Ausstellung.

Veranstaltungsort: Kongresszentrum Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main

Weitere Informationen finden Sie hier https://www.bst.events/bausachverstaendigentag-2022/bausachverstaendigentag-2022/

13.10.2022 - 15.10.2022

32. Hanseatische Sanierungstage: Mängel - Schäden - Prävention

Die drei kausal zusammenhängenden Begriffe stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung. Es geht um die Darstellung und Ermittlung von Ursachen, die zu Schäden geführt haben aber vor allem auch um Maßnahmen, diesen vorzubeugen bzw. Schäden zu verhindern. Beispiele sind das in vielen Fällen unkalkulierbare oder vielmehr nicht realistisch bewertete Wasser aus Flüssen bzw. dem Untergrund oder auch nicht beachtete bzw. falsch bewertete Materialeigenschaften.

Die Hanseatischen Sanierungstage sind eine Veranstaltung des Bundesverbandes Feuchte- und Altbausanierung e.V., unterstützt von b.v.s, ZDB, Fraunhofer IRB, HBZ, DHBV und ARGE e.V. Mit dabei: das Institut für Bauforschung e.V. (IFB). Als zentraler Schwerpunkt der Verbandsarbeit werden die Hanseatischen Sanierungstage seit 1989 ausgerichtet. Auf der dreitägigen Fachtagung treffen sich alljährlich Unternehmer, Bauleiter und Sachverständige aus dem Gebiet der Bauwerkserhaltung. Fachvorträge informieren über den aktuellen Wissensstand der Branche. Dabei werden praktisch erprobte Regeln der Technik präsentiert, die für die Altbausanierung relevant sind.

Veranstaltungsort: Lübecker Musik- und Kongreßhalle, Willy-Brandt-Allee 10, 23554 Lübeck

Weitere Informationen finden Sie hier https://hanseatische-sanierungstage.de/