Sie befinden sich im Bereich: Home > Wir über uns > Veranstaltungen Archiv

Veranstaltungen Archiv

  • 06.12.2017  |  VdS-Fachtagung Wärmedämmung von Gebäuden
    Im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage 2017 findet die diesjährige Fachtagung Wärmedämmung von Gebäuden statt unter dem Motto:
    Traditionelle Bauweise, aktuelle Dämmstoffanwendungen und
    innovative Lösungen für die Zukunft.

    Diese Veranstaltung ist zur Fortbildung nach den vfdb-Richtlinien 12-09/01:2014-11, Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten, geeignet.
    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vds-brandschutztage.de

    Download: weitere Informationen

  • 15.11.2017 - 16.11.2017  |  IAB Wissenschaftstage 2017 in Weimar
    Unter dem Motto Beton(t) LEISTUNGSFÄHIG erörtern fast 60 renommierte Referenten aus Industrie und Wissenschaft
    aktuelle und zukünftige Branchenthemen und stellen neueste Entwicklungen innovativer Baustoffe und Bauprodukte, digitalisierter Prozesse und smarter Technologien vor.
    Weitere Informationen erhalten sie beim
    IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Belvederer Allee 25, 99425 Weimar
    Anfahrt planen

  • 15.11.2017  |  16:15 - 20:45  |  GESUND UND ENERGIEEFFIZIENT WOHNEN
    Gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Allergien oder Unwohlsein nach einer Modernisierung, Schimmelpilzbefall oder feuchte Ecken sind keine Seltenheit - in Neubauten ebenso wie in modernisierten Altbauten.
    An diesem Abend werden anhand von Praxisbeispielen folgende Fragen beantwortet:
    - Welche Anforderungen bestehen beim "richtigen Wohnen"?
    - Welchen Einfluss haben bauliche Veränderungen?
    - Wie entsteht "verkehrtes" Nutzerverhalten?
    - Welchen Einfluss habe ich beim Heizen, Lüften und bei der Luftdichtheit?
    - Welche Schadstoffe spielen eine Rolle und wie vermeidet man sie?
    Anmeldungen bitte persönlich, schriftlich oder per eMail:
    info@vhs-langenhagen.de

  • 16.10.2017  |  10:00 - 15:30  |  15. Wohnungspolitischer Kongress in Niedersachsen
    "Barrierefreies Wohnen für ALLE - Notwendigkeit oder Komfort?"
    Auf dem diesjährigen Wohnungspolitischen Kongress geht das Institut für Bauforschung in einem Fachforum der Frage nach, wie durch eine kluge Planung Qualität und Wirtschaftlichkeit! erreicht werden kann. Mit Unterstützung durch die Wohnungbaugesellschaft hanova, der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr e.G. sowie dem Planungsbüro Isernhagen werden dazu Inklusive Wohnbeispiele von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Umsetzung vorgestellt und erläutert.
    Link zum Anmeldeformular:
    weitere Informationen (externer Link)

    Veranstaltungsort: Expo Plaza 5, 30539 Hannover
    Anfahrt planen

  • 29.09.2017 - 29.09.2017  |  10:00 - 17:00  |  52. Frankfurter Bausachverständigentag: Bauwerksabdichtung – Planung, Qualitätssicherung und Sanierung
    Beim 52. Frankfurter Bausachverständigentag werden namhafte Bausachverständige und Experten Grundlagen der Planung und Qualitätssicherung sowie Möglichkeiten der nachträglichen Abdichtung und Instandsetzung vorstellen. Anhand von Praxisbeispielen wird aus der Sichtweise des Praktikers die Abdichtung im Bestand, die richtige Abdichtung von Balkonen und Terrassen, die Bauwerksabdichtung auf dem Parkdeck sowie die Möglichkeiten der Dachabdichtung vorgestellt.

    Neue Normen und Anwendungsrichtlinien werden dargestellt und kommentiert. Wie mit modernen Baustoffen und intelligenter Planung Feuchteschäden vermieden werden können ist ein weiteres Thema. Abgerundet wird die Veranstaltung mit rechtlichen Tipps und Empfehlungen zur Berücksichtigung von anerkannten Regeln der Technik und technischen Regelwerken.

    Weitere Informationen:
    https://www.rkw-kompetenzzentrum.de/rg-bau/artikel/presse/2017/52-frankfurter-bausachverstaendigentag/

  • 26.09.2017  |  18:15 - 20:45  |  Die energieeffizente Sanierung meines Hauses
    Modernisierungsmaßnahmen müssen gut vorbereitet, geplant und realisiert werden, damit ein qualitätsvolles Ergebnis ohne Folgeschäden erzielt wird. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie eine energiesparende Sanierung im Altbau konkret aussieht und in welcher Reihenfolge die Maßnahmen sinnvoll geplant werden können.
    Folgende Themen werden besprochen:
    - Wie gelingt die qualitätsvolle energetische Modernisierung?
    - Wie lassen sich die Anforderungen der Energieeinsparverordnung sinnvoll mit meinen Wünschen verbinden?
    - Was muss ich als Nutzer/in eines gut gedämmten Altbaus
    beachten?
    - Wo und wie bekomme ich Beratung und Unterstützung - auch zu Fördermitteln?
    Anmeldungen bitte persönlich, schriftlich oder per eMail:
    info@vhs-lan«enha«en.de

  • 14.08.2017 - 18.08.2017  |  Intensivlehrgang FachplanerIn Barrierefreies Bauen
    In Kooperation mit der Akademie der Hochschule Biberach findet der Intensivlehrgang Fachplanung Barrierefreies Bauen auch in 2017 in Hannover statt. Nach Abschluss des Lehrgangs sind die TeilnehmerInnen in der Lage, Gebäude in den bauordnungsrechtlichen Kontext einzuordnen, die daraus resultierenden bautechnischen Anforderungen zu erkennen und umzusetzen. Des Weiteren werden Sie die bautechnische Machbarkeit prüfen und abwägen sowie Entscheidungsprozesse begleiten und zu Ausführungsvarianten beraten können.

    Für weitere Informationen und Fragen melden sie sich bitte bei Frau Tebben: tebben(at)bauforschung.de.

    Dieser Intensivkurs dient als Grundlage für den anschließenden Vertiefungslehrgang FachplanerIn+ Barrierefreies Bauen.

    Download: weitere Informationen

  • 16.05.2017  |  14:00  |  4. Energietag der Ingenieurkammer Niedersachsen mit den Schwerpunkten: Elektromobilität, Verkehr und Energie sowie zur EnEV
    Auf dem 4. Energietag rückt das Thema Verkehr und Energie verstärkt in den Fokus. In diesem Kontext werden aktuelle Umsetzungen vorgestellt sowie technische Anforderungen thematisiert. Eingegangen wird dabei auch auf die Herausforderungen für Gesellschaft und Ingenieure.

    Die EnEV ist Dauerbrenner auch bei diesem Energietag: Praxisorientiert lenken wir den Blick diesmal auf den Schwerpunkt der Bauqualität, insbesondere die Vermeidung von Schadensfällen. In Kooperation mit dem Institut für Bauforschung e.V. werden insbesondere neue Anforderungen an die Planer, Fragestellungen der Nachhaltigkeit sowie mögliche Forderungen im Umgang mit der EnEV an Politik und Gesetzgeber aufgegriffen.

    Der Energietag ist Forum für den fachlichen Austausch: Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen, Ideen und Anregungen mit den Referentinnen und Referenten wie auch Ihren Kolleginnen und Kollegen zu vertiefen.
    Weitere Informationen erhalten sie unter:weitere Informationen (externer Link)


  • 12.05.2017  |  Ankündigung: IFB-Mitgliederversammlung am 12. Mai 2017
    Die nächste IFB-Mitgliederversamlung findet am
    Freitag, den 12. Mai 2017
    ab 11.00 Uhr im Haus der
    VHV Allgemeine Versicherung AG in hannover statt.

    Alle IFB-Mitlgieder sind herzlich eingeladen und können sich bis zum 21. April 2017 über (tebben@bauforschung.de) anmelden. Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 haben wir für Sie im Mitgliederbereich unserer Homepage bereitgestellt.

  • 28.03.2017 - 27.04.2017  |  Serielles Bauen – Bauen für die Zukunft - in Hamburg und Weimar
    Wie lassen sich die Baukosten optimieren, ohne architektonisch oder technisch an Qualität zu verlieren? Wie bauen wir zukunftsorientiert?
    Das Seminar von ELBE in Kooperation mit IAB Weimar gGmbH und IFB Institut für Bauforschung e. V. zeigt auf, wie veränderte Bauprozesse, innovative Produkte und Materialien zusammen mit bewährten Verfahren neue Lösungswege bieten. Nach einen Blick in die Zukunft der Bauqualität erfahren Sie im Rahmen des Seminars mehr über die Fertigelementbauweise und erhalten spannende Einblicke in aktuell realisierte Projekte mit Spannbetonkonstruktionen, baupraktische Details und konkrete Kostenkalkulationen.
    weitere Informationen (externer Link)

  • 16.01.2017 - 21.01.2017  |  Das IFB beim RKW auf der BAU in München
    „Frauen in der Bauwirtschaft – Potentiale stärker erschließen“ am 20.01.2017, Hallenkonferenzraum A51/52 Halle A5weitere Informationen (externer Link)

    Der demografische Wandel stellt die deutsche Bauwirtschaft vor großen Herausforderungen. Mit zunehmendem Fachkräftemangel rückt das Arbeitskräftepotenzial von Frauen in den Fokus betrieblicher Personalwirtschaft. In der Veranstaltung werden positive Beispiele und Vorbilder gezeigt, dringende Handlungsfelder wie z. B. „Ausbildung von Frauen in technischen Berufsfeldern“, „Führung und Karriere“ oder „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ diskutiert und erste Handlungsempfehlungen für die Zukunft erarbeitet. Das IFB ist dabei!

    Download: weitere Informationen

  • 04.11.2016 - 05.11.2016  |  Effizienz Tagung Bauen + Modernisieren
    Die 8. EffizienzTagung Bauen + Modernisieren widmet sich diesmal den Fragen: "Wie können Gebäude und Wohnquartiere der Zukunft CO 2 neutral beheizt werden?" "Wo entstehen Probleme und welche der zahlreichen Konzepte können im Detail umgesetzt werden?"

    Wie gewohnt können Se aufgrund des mdular aufgebauten Vortrags- und Diskussionsprogramms ihr Programm individuell zusamenstellen und sich auf der ergänzenden Fachausstellung über neue und bewährte Produkte und Technologien informieren.

    Weitere Informationen:weitere Informationen (externer Link)

  • 28.10.2016 - 17.12.2016  |  BMUB/ESF geförderte Fortbildungs-Module speziell für Auzubildende im Handwerk
    MOEBUS – Module für energetische Bau- und Sanierungsmaßnahmen ist ein neues Projekt im Handwerksbildungszentrum Brackwede, das sich mit Fortbildungs-Modulen speziell an Handwerksmeister, Poliere und Gesellen und an Auszubildende der Berufe im Bauhauptund Baunebengewerbe richtet.
    Von der Geschichte der Wärmedämmung über die
    Hintergründe der aktuellen Energieeinsparverordnung (ENEV) bis hin zu Dämmstoffen, Dämmverfahren, Wärmebrücken, Schimmelbildung und technischen Hilfsmitteln wie BlowerDoor oder der Wärmebildkamera werden aktuelle Hintergründe beleuchtet, Fakten praxisorientiert vermittelt und Zusammenhänge hergestellt.
    Im Mittelpunkt steht das Haus als energetisches System: Die Vermittlung einer gewerkeübergreifenden Perspektive zur energetischen Gebäudesanierung und dem Neubau
    energieeffizienter Gebäude.
    Wie können wir die wichtigen Schnittstellen zwischen den Gewerken noch besser in den Blick nehmen? Wie schaffen wir es, unsere Auszubildenden für die Bedeutung des energetischen Bauens und Sanierens zu sensibilisieren? Warum wird das Zusammenspiel der unterschiedlichen Gewerke und Akteure immer mehr zum Erfolgsfaktor – und wie können wir dieses Wissen für uns nutzen?
    Auch um diese Fragestellungen und weitere Hintergründe geht es in den praxisbezogenen Workshops.
    Weitere Infrmatioen bekommen sie unterweitere Informationen (externer Link)


    Veranstaltungsort: Arnsberger Straße 1-3, 33647 Bielefeld
    Anfahrt planen

  • 27.10.2016  |  17:30  |  INTEG-Symposium: Digitalisierung im gewerkezentrierten Bauwesen
    Digitale Prozesse erobern die Welt des Bauens. Mit Building Information Modeling (BIM) soll beim Planen, Entwerfen, Errichten und Verwalten von Gebäuden, Infrastrukturanlagen und Versorgungseinrichtungen besser kommuniziert werden. Aktuelle und transparente Projektinformationen sind jederzeit auswertbar und führen in der Projektabwicklung zu einer höheren Sicherheit hinsichtlich Kosten, Termine und Nachhaltigkeit.

    Auf dem 6. InteG-Symposium wollen wir im Dialog mit der Praxis richtungweisende Antworten aus der Forschung (sind wir dazu in der Lage? oder nimmt die Forschung die an diesem Tag diskutierten Herausforderungen als Forschungsauftrag mit?) und Impulse für die Wissenschaft erzielen. Internationale und regionale Expertinnen und Experten werden die Frage beleuchten, wie wir die Digitalisierung durch BIM gestalten müssen, um eine Verbesserung des Bauprozesses für alle Beteiligten zu erreichen.

    Veranstaltungsort: FH Bielefeld, Campus Minden

    Veranstaltungsort: Artilleriestr. 9, 32427 Minden
    Anfahrt planen

  • 23.09.2016  |  51. Frankfurter Bausachverständigentag "Mängel und Schäden beim Wärmeschutz – Problempunkte und Sanierung"
    Der 51. Frankfurter Bausachverständigentag findet am 23. September 2016 statt.
    Das Programm und nähere Informationen finden Sie hier:
    https://de.xing-events.com/bst2016.html

  • 13.09.2016  |  09:30 - 16:00  |  IFB-Fachtagung in der Klimawoche: "Qualität am Bau, Nachhaltigkeit und serielles Bauen"
    IFB-Fachtagung in der Klimawoche: "Qualität am Bau, Nachhaltigkeit und serielles Bauen" am Tag der Neu-Bau-Konzepte im Rahmen der Fachtagungswoche "Gutes Klima
    im Quartier" in Bielefeld-Sennestadt!

    Die Verknüpfung von Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und guter Bauqualität...

    ... eine Aufgabe, vor der wir immer wieder neu bei der Planung und Ausführung von Neubauten stehen und die vor dem Hintergrund der steigen-den Anforderungen einen optimierten Prozess inklusive der Zuordnung und Koordination aller Verantwortlichkeiten erfordert

    ... und damit ein komplexes Thema, dem wir uns im Rahmen einer Fachtagung mit Workshop mit namhaften Experten widmen wollen!

    Nähere Informationen, Anmeldung und Programm oder mit dem beigefügten Flyer oder über:weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Lindemann-Platz 3, 33689 Bielefeld - Sennestadthaus
    Anfahrt planen

  • 11.09.2016 - 16.09.2016  |  Gutes Klima im Quartier - Fachtagungswoche in der Sennestadt
    Fachtagungswoche zur Quartiersentwicklung in der Bielefelder Sennestadt vom 11.-16.9.2016 mit
    Fachtagungen über Denkmalschutz, Energiekonzepte, Neubaukonzepte, Sanierungskonzepte, Mobilitätskonzepte und Prozesskompetenz.

    Anlass ist das 60-jährige Bestehen der Stadtteil-Entwicklungsgesellschaft Sennestadt GmbH, das verbunden wird mit dem 70-jährigen Jubiläum des Instituts für Bauforschung e.V. Hannover. Das Institut war bereits in die Planung und Errichtung der Sennestadt eingebunden und ist aktuell Teil des Sanierungsmangaments vor Ort. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das Institut für Bauforschung den Tag der Neubau-Konzepte am 13.09.2016 im Rahmen der Fachtagungswoche zum Thema "Qualität am Bau":

    Weitere Informationen:weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

  • 08.08.2016 - 12.08.2016  |  Intensivkurs FachplanerIn Barrierefreies Bauen in Hannover
    In Kooperation mit der Akademie der Hochschule Biberach bieten wir den Intensivlehrgang Fachplanung Barrierefreies Bauen nun auch in Hannover an. Nach Abschluss des Lehrgangs sind die TeilnehmerInnen in der Lage, Gebäude in den bauordnungsrechtlichen Kontext einzuordnen, die daraus resultierenden bautechnischen Anforderungen zu erkennen und umzusetzen. Des Weiteren werden Sie die bautechnische Machbarkeit prüfen und abwägen sowie Entscheidungsprozesse begleiten und zu Ausführungsvarianten beraten können.

    Für weitere Informationen und Fragen melden sie sich bitte bei Frau Tebben: tebben@bauforschung.de oder anmeldung@akademie-biberach.de.
    weitere Informationen (externer Link)

    Der Intensivkurs bildet die Grundlage für den Vertiefungslehrgang FachplanerIn+ Barrierefreies Bauen und wird für die Teilnahme vorausgesetzt!

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: VHV-Platz 1, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 01.04.2016  |  Hier wird in Kürze das Veranstaltungsprogramm im Rahmen von "70 Jahre IFB" veröffentlicht


  • 16.12.2015  |  Der neue Plan für die Veranstaltungen im 1.Halbjahr 2016 erscheint Anfang Januar 2016!


  • 15.12.2015  |  09:00 - 13:00  |  IFB-Fachtagung "Barrierefrei Planen und Bauen in der Praxis"
    Für die barrierefreie Gestaltung von Wohnräumen und dem entsprechenden Wohnumfeld ist eine vorausschauende Planung unerlässlich. Der Stand der DIN 18040 und zugehöriger Parallelnormen wird vorgestellt und auf die Perspektiven hin erörtert. Darüber hinaus werden die neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten von baulichen Verordnungen dargestellt (z.B. Antragsmöglichkeiten bei der KfW-Bank).

    Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen
    begrenzt. Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.
    Teilnehmergebühr: 125,- € p. P. zzgl. MwSt.
    Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an tebben@bauforschung.de.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 01.12.2015  |  09:00 - 13:00  |  IFB-Fachtagung "Bauen und Modernisieren mit der EnEV ab 2016"
    Die aktuelle Energieeinsparverordnung gilt seit 2014. Ab 1.1.2016 treten darin neue Anforderungen in Kraft. In diesem Vortrag erfahren Sie, was dabei für sie als Bauherr/in oder Hauseigentümer/in aus der EnEV wichtig ist und wie sie die Verpflichtungen als sinnvolle Chance nutzen.
    Folgende Fragen werden erörtert:
    - Welche Anforderungen enthält die EnEV ab 2016 für Neubauten und Bestandsgebäude?
    - Wofür brauche ich welchen Energieausweis und wer stellt ihn aus?
    - Welche Nachrüstverpflichtungen sind unbedingt zu erfüllen?
    - Wie können Verpflichtungen sinnvoll kombiniert oder genutzt werden?
    - Wie gehe ich vor, wenn eine Modernisierung oder Sanierung meines Hauses erfolgen soll?
    - Wo und wie bekomme ich Beratung, Unterstützung und Hilfe?
    Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen
    begrenzt. Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.
    Teilnehmergebühr: 125,- € p. P. zzgl. MwSt.
    Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an tebben@bauforschung.de.

    Veranstaltungsort: An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 27.10.2015  |  09:00 - 13:00  |  Fachtagung: Bauen im Bestand - Häufige Schadenfälle, Schadenursachen und Maßnahmen zur Schadenvermeidung
    Das Bauen im Bestand spielt vor allem im Zusammenhang mit den energiepolitischen Zielen der Bundesregierung und den damit verbundenen Klimaschutzzielen eine wesentliche Rolle. Neben den damit verbundenen Anforderungen sind die Motivation und Zielsetzung der Gebäudeeigentümer hinsichtlich Energiekosteneinsparung, Wertsteigerung, Schadenfreiheit und Wohnkomfortverbesserung zu berücksichtigen.
    Die Zielsetzungen erfolgreicher Bau- und Modernisierungsmaßnahmen sind ein dauerhaft funktionierendes, schadenfreies Gebäude, das den Anforderungen von Wohnwünschen und Wohnkomfort entspricht. Voraussetzung ist dafür, die rechtlichen und technischen Gegebenheiten der Gebäude zu kennen, realistische Ziele zu vereinbaren, fach- und sachgerecht zu planen und die Maßnahmen auszuführen. Erfahrungen aus der Bau- und Sachverständigenpraxis zeigen jedoch, dass Anzahl und Umfang der Schäden bei der Modernisierung zunehmen. In diesem Seminar widmen wir uns insbesondere den Maßnahmen zur Schadenvermeidung.
    Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen
    begrenzt. Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.
    Teilnehmergebühr: 125,- € p. P. zzgl. MwSt.
    Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an tebben@bauforschung.de

    Veranstaltungsort: An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 02.10.2015  |  10:15 - 16:45  |  50. Frankfurter Bausachverständigentag: "Der besondere Schadenfall"
    Zum 50. Jubiläum des Bausachverständigentages stehen schwierige Schadenfälle im Blickpunkt der Veranstaltung. Sie stellen besondere Herausforderungen an die Baufachleute, die mit der Beurteilung und Instandsetzung
    dieser Schäden befasst sind. Namhafte Bausachverständige und weitere Experten zeigen die Bandbreite an Praxisbeispielen und stellen neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis vor. Themen sind u.a.:
    - Schäden bei der energetischen Sanierung,
    - Schäden beim Flachdach und bei der Innenabdichtung
    - Mängel und Schäden beim Brandschutz.
    Abgerundet wird die Veranstaltung traditionell durch Rechtsfragen, diesmal zu Qualitätsanforderungen an Bauprodukte.
    Das Institut für Bauforschung e.V. ist seit vielen Jahren Mitveranstalter, gratuliert dem RKW Kompetenzzentrum zum Jubiläum und lädt Sie herzlich ein!
    weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

  • 08.09.2015  |  IFB Herbst-Veranstaltungskalender
    Unser neuer Veranstaltungsflyer für Herbst 2015 steht zum Download bereit! Bitte melden Sie sich frühzeitig per Post, Fax oder E-Mail an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

    IFB-Mitglieder erhalten einen Rabatt auf die Teilnehmergebühr. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Homepage im Log In Bereich.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 13.06.2015  |  Klimaschutz selbstgemacht II
    Im Rahmen des Sennestadtfestes bekommen Besucher auf der Informationsbörse „Klimaschutz elbstgemacht“ alle Informationen zum Klimaschutz aus einer Hand.
    Nicht nur das Energetische Sanieren der Immobilien hilft beim CO2-Sparen. Es sind die vielen Initiativen, die dazu beitragen, das Klima zu schützen. In der Sennestadt wurde im Februar 2014 das Sanierungsmanagement eingerichtet. Das Institut für Bauforschung e.V. ist mit einem ganztägigen Programm dabei und lädt als Sanierungsmanager lalle Interessierten in den Sennestadt-Pavillon ein.

    weitere Informationen (externer Link)

  • 03.06.2015  |  10:00 - 12:30  |  Neue Finanzierungswege für Sanierungen durch WEG
    Das Niedersächsiche Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und die NBank laden zu dieser Informationsveranstaltung ein. Das Land Niedersachsen offeriert damit über die NBank mit dem Produkt „Landesbürgschaft WEG“ ein neues Förderangebot, um Impulse zur energetischen und/oder altersgerechten Sanierung zu setzen. Daneben beleuchten fachliche Impulsvorträge das Thema aus der Praxis, z.B. zum Thema "Maßnahmen - Qualitäten - Kosten" vom Institut für Bauforschung e.V.. Die Teilnahme im Hause der NBank ist kostenfrei.

    Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 27.05.2015: https://nbank.de/Veranstaltungen/06_2015_Finanzierungswege_Sanierungen_Wohnungseigentuemergemeinschaften.php

    Veranstaltungsort: Günther-Wagner-Allee 12-16, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 21.05.2015  |  18:00  |  Bei Umbau-Plänen die Zukunft im Blick?
    Wer jetzt sein Haus oder seine Wohnung umbaut, sollte schon an morgen denken und neben der Erhöhung des Wohnkomforts auch die Verringerung von Barrieren im Blick haben. Beim Vortrag „Energetisch und barrierefrei modernisieren“ gibt Referentin Dipl.-Ing. Heike Böhmer Empfehlungen zur vorausschauenden Planung sowie zu Zuschüssen und Krediten für diese Modernisierungsmaßnahmen. Der Vortrag findet statt im im Veranstaltungsraum über dem Service-Point Klimaschutz im üstra-Kundenzentrum in der hannoverschen City. Der Infoabend ist kostenlos und wird im Rahmen der monatlichen Reihe „Mach‘ Dein Haus fit“ angeboten, die proKlima, Verbraucherzentrale und die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover gemeinsam anbieten.

    Weitere Hinweise: www.klimaschutz-hannover.de


    Veranstaltungsort: Karmarschstraße 30/32 30/32, Hannover
    Anfahrt planen

  • 30.04.2015  |  NEU Fachtagung Bauen und Modernisieren mit der neuen EnEV - Wissenswertes zur Energieeinsparverordnung 2014 - mit Anerkennung für die dena Energieeffizienz-Expertenliste
    Jeder der baut, umbaut oder energetisch modernisiert, muss die Anforderungen der geltenden Energieeinsparverordnung erfüllen und sich auf strengere Vorgaben zur Energieeffizienz und für den Energieausweis sowie erweiterte Prüf- und Kontrollbestimmungen einstellen.
    In dieser Fachtagung zeigen wir auf, was bleibt und was sich mit der EnEV 2014 und dem neuen Energieausweis ändert? Welche Grenzen durch die veränderten Anforderungen gesetzt werden und welche Chancen und Möglichkeiten sie bieten?

    Die Veranstaltung wird mit 8 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet

    Download: weitere Informationen

  • 12.03.2015  |  IFB-Veranstaltungsübersicht Frühjahr 2015
    Unser neuer Veranstaltungsflyer für das Frühjahr 2015 steht zum Download bereit! Bitte melden Sie sich frühzeitig per Post, Fax oder E-Mail an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

    IFB-Mitglieder erhalten einen Rabatt auf die Teilnehmergebühr. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Homepage im Log In Bereich.

    Download: weitere Informationen

  • 10.03.2015  |  17:00 - 19:00  |  NEU: Ingenieursprechstunden im IFB zu aktuellen Themen jeden 1. Montag im Monat
    An jedem ersten Montag im Monat widmen wir uns den Top-Themen und informieren Sie über den aktuellen Wissensstand, erläutern grundsätzliche Details, geeignete Maßnahmen und beantworten drängende Fragestellungen:

    5. Januar: Nach der Modernisierung immer Schimmel?
    2. Februar: Modernisierung rechnet sich nicht?
    2. März: Lohnt der Aufwand Fördermittel zu beantragen?
    6. April: Noch mehr Pflichten durch die EnEV 2014?
    4. Mai: Haus gedämmt und keine Heizkosteneinsparung?
    Die Ingenieursprechstunden mit begrenzter Teilnehmerzahl richten sich an:
    ... private Bauherren im Alt- und Neubau
    ... Immobilienerwerber
    ... selbstnutzende Wohneigentümer
    ... Interessierte und Betroffene
    ... Vermieter und Mieter
    Teilnahmevoraussetzung: Schriftliche Anmeldung und 20,- EUR Unkostenbeitrag. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an tebben@bauforschung.de!

    Download: weitere Informationen

  • 18.02.2015 - 16.04.2015  |  6-tägiges Seminar "Erstellung und Umsetzung Integrierter Energetischer Quartierskonzepte"
    Die Integration von Energie- und Klimaschutzthemen in die Städtebauförderung und den dort verfolgten Quartiersansatz eröffnet Städten und Gemeinden zusätzliche Handlungsmöglichkeiten zur Umsetzung von Klimaschutzaktivitäten.

    Mit dem Förderprogramm Energetische Stadtsanierung der KfW gewinnt dieses Thema aktuell deutlich an Schwung. Die Erarbeitung von Quartierskonzepten ist hingegen anspruchsvoll und komplex. Mit welcher Methodik wird die Verbrauchsanalyse erstellt? Wie werden Optimierungsvarianten definiert? Welche Hemmnisse bestehen?

    Das Weiterbildungsangebot, bei dem das IFB Kooperationspartner und einer der Referenten ist, vermittelt Praxiswissen und Hilfestellungen für Ingenieur- und Planungsbüros sowie für angehende Sanierungsmanager.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: VHV-Platz 1 , 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 19.01.2015 - 24.01.2015  |  IFB beim Expertengespräch „Baumängel – Zusammenarbeit am Bau“ auf der BAU 2015 in München
    Die BAU präsentiert Architektur, Materialien und Systeme für Industrie- und Objektbau, Wohnungsbau sowie Innenausbau. Das Angebot der über 2.000 Aussteller aus 46 Ländern ist nach Baustoffen, Produkt- und Themenbereichen gegliedert – zukunftsweisende Themen wie "Nachhaltiges Bauen" spielen dabei quer durch alle Ausstellungsbereiche eine bedeutende Rolle. Ein MUSS für alle am Bau Beteiligten!

    Das IFB ist bei einem Expertengespräch „Baumängel – Zusammenarbeit am Bau“ vertreten, das in Kooperation der Konradin Mediengruppe mit der Messe BAU und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) am Donnerstag, dem 22.01.2015, von 11:00 bis 12:00 h am Stand des ZDB, Eingang Ost stattfindet.

    Weiterhin vertreten ist das IFB ist mit Informationen und Veröffentlichungen bei den VHV Versicherungen, dem Rudolf-Müller-Verlag und dem IRB Fraunhofer-Verlag.

    Weitere Informationen unter:
    weitere Informationen (externer Link)
    weitere Informationen (externer Link)

  • 09.12.2014 - 10.12.2014  |  EURO INDIA TECHNOLOGY SOURCING & Business Opportunities in Metz - Frankreich
    Beim Euro India Technology Sourcing 2014 werden rund 300 Teilnehmer aus Indien und Europa mit Schwerpunkt auf Werkstoffe (Metalle, Chemikalien, Kunststoffe und
    Naturfasern) sowie Prozesse für Industrie, Transport und Energie zusammentreffen.

    Das Thema : Werkstoffe und Prozesse für Industrie, Transport und Energie

    Das Programm: B to B Besprechungen/Kontaktbörse, Unternehmenspräsentationen, Networking Abend, Konferenz und Messe

    Teilnehmer: aus Indien, Deutschland und Frankreich

    Link um sich für das Treffen (B to B, Präsentationen und Konferenz) einzuschreiben
    weitere Informationen (externer Link)



  • 14.10.2014  |  09:00 - 16:15  |  NEU Fachtagung Bauen im Bestand – Maßnahmen zur Schadenvermeidung - mit Anerkennung für die dena Energieeffizienz-Expertenliste
    Bauen im Bestand spielt im Zusammenhang mit den energiepolitischen Zielen der Bundesregierung und den Klimaschutzzielen eine wesentliche Rolle. Die Schwerpunkte liegen in der Energiekosteneinsparung, Wertsteigerung, Schadenfreiheit und Wohnkomfortverbesserung.
    Voraussetzung dafür ist, die rechtlichen und technischen Gegebenheiten der Gebäude zu kennen, realistische Ziele zu vereinbaren, fach- und sachgerecht zu planen und auszuführen.
    Genug Gründe also, sich dieser Thematik intensiv zu widmen!
    Eine dena-Codierung für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste ist beantragt.

    Download: weitere Informationen

  • 26.09.2014  |  10:00 - 16:45  |  Bausachverständigentag zum Thema Feuchteschutz und Bauwerksabdichtung
    Der diesjährige Bausachverständigentag von RKW, IFB, IRB Fraunhofer, VBD und VHV mit interessanten Vorträgen und hochrangigen Referenten zum Thema Feuchteschutz und Bauwerksabdichtung findet wieder im Kongresszentrum der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/M. statt. Nähere Informationen dazu finden Sie im Download Bereich oder richten Sie ihre Fragen an blochmann@rkw.de.

    Download: weitere Informationen

  • 19.09.2014  |  09:00 - 16:15  |  NEU Fachtagung Bauen und Modernisieren mit der neuen EnEV - Wissenswertes zur Energieeinsparverordnung 2014 - mit Anerkennung für die dena Energieeffizienz-Expertenliste
    Jeder der baut, umbaut oder energetisch modernisiert, muss die Anforderungen der geltenden Energieeinsparverordnung erfüllen und sich auf strengere Vorgaben zur Energieeffizienz und für den Energieausweis sowie erweiterte Prüf- und Kontrollbestimmungen einstellen.
    In dieser Fachtagung zeigen wir auf, was bleibt und was sich mit der EnEV 2014 und dem neuen Energieausweis ändert? Welche Grenzen durch die veränderten Anforderungen gesetzt werden und welche Chancen und Möglichkeiten sie bieten?

    Die Veranstaltung wird mit 8 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet

    Download: weitere Informationen

  • 11.09.2014  |  09:30 - 17:30  |  Vorankündigung Herbst: Zertifizierter Fachplanerlehrgang "Barrierefreies Bauen" gemäß DIN 18040 in Hannover
    Normeninhalte allein reichen für das barrierefreie Planen und Bauen nicht aus. Vor diesem Hintergrund bietet das Institut für Bauforschung ein qualifiziertes Weiterbildungsangebot an, das dem TATSÄCHLICHEN BEDARF entspricht. Neben den erforderlichen Fakten der neuen DIN 18040 werden Praxisthemen aus Gesundheit, Ökonomie, Recht, Kommunikation und Design behandelt und erlebbar gemacht, die unerlässlich sind, um nachhaltige Planungen für alle Menschen umzusetzen.
    Der Lehrgang besteht aus 3 jeweils zweitägigen Modulen. und beginnt ab dem 11.09.2014 in Hannover. Die drei Module können jeweils auch separat gebucht werden. Ein Zertifikat wird ausgestellt, wenn alle drei Module erfolgreich absolviert wurden.

    Die Teilnehmer können eine Förderung beantragen. Informationen darüber erhalten Sie auf der Homepage www.iwin-niedersachsen.de oder auf www.akademie-der-ingenieure.de.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Constantinstraße VHV-Gebäude 90, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 11.09.2014  |  NEU Übersicht der IFB-Veranstaltungen Herbst 2014
    Auch in diesem Herbst bieten wir wieder unsere Reihe der Lehrgänge und Fachtagungen zu aktuellen Themen an und laden sie hierzu gerne ein.
    Eine Übersicht der halb- und ganztags Fachtagungen ist als pdf-Datei im Download hinterlegt.

    Download: weitere Informationen

  • 10.09.2014 - 14.09.2014  |  09:00 - 18:00  |  NordBau Neumünster
    Effizienz auf der Baustelle
    Baugerät – Baumaschine – Anbauwerkzeug

    Ausbau: Wohnen über den Dächern der Stadt
    Dach – Holzbau – Dachgeschoss-Ausbau

    Die NordBau bietet neben dem Fachpublikum auch privaten und öffentlichen Bauherren eine Vielzahl bauspezifischer Informationen und Kontakte durch Fachtagungen und Fachkongresse, die durch die Verbände der Bauwirtschaft begleitet werden.

    www.nordbau.de

  • 20.08.2014  |  Vorankündigung Herbst: Lehrgang Verstehen und Erstellen von Gutachten
    Diese Fachveranstaltung für Architekten, Ingenieure, Sachverständige sowie Entscheider der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit wertvollen Tipps aus der Praxis ist in Vorbereitung.


  • 29.07.2014  |  Wegen der großen Nachfrage: Tagesseminar zur neuen EnEV 2014
    Bauen und Modernisieren mit der neuen EnEV -
    Verpflichtungen, Chancen und Lösungsansätze der
    Energieeinsparverordnung 2014-

    Werden die veränderten Anforderungen der EnEV 2014 tatsächlich so erhebliche Auswirkungen in der Praxis haben wie in der Presse beschrieben? Bedeuten 25% Verschärfung des Jahres-Primärenergiebedarfs auch 25% mehr Wärmedämmung? Gibt es Änderungen im Bestand, z.B. bei Modernisierungsmaßnahmen? Welche neuen Nachrüstverpflichtungen gibt es? Wer prüft diese und wie werden Verstöße geahndet? Welche Grenzen werden durch die veränderten Anforderungen gesetzt, welche Chancen und Möglichkeiten bieten Sie?

    In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Auswirkungen die neue EnEV auf den Planungs- und Bauprozess hat, mit welchen Maßnahmen Sie zu einem effizienten Planungs-, Bau- oder Modernisierungsergebnis gelangen, rechtssicher und nachhaltig. Anhand von Praxisbeispielen werden nachhaltige Lösungsansätze vorgestellt, die Sie in die Lage versetzen, eine ganzheitliche Bewertung und Vorgehensweise auf der Grundlage der neuen Anforderungen vorzunehmen und zu wirtschaftlichen Lösungen zu kommen.

    Die Seminartermine für September und Oktober 2014 werden in Kürze veröffentlicht. Melden Sie sich rechtzeitig an!

    Download: weitere Informationen

  • 07.07.2014 - 09.07.2014  |  DNK-Tagung "Barrierefrei im Denkmal"
    Die Fragen zur Verknüpfung von Barrierefreiheit und Denkmalschutz sind vielschichtig und mitunter auch konfliktreich. Dabei geht es natürlich vor allem um die Belange von Menschen (mit und ohne Behinderungen) aber auch um die nachhaltige Bewahrung und Nutzung baukultureller Werte. Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Aufgabe, die Teilhabe aller Menschen am öffentlichen Leben zu ermöglichen, stellt sich die Frage, ob und wie Bau- und Bodendenkmale oder denkmalgeschützte Quartiere durch geeignete Maßnahmen an berechtigte Anforderungen angepasst werden können. Nicht zuletzt geht es um eine Sensibilisierung für die Sorgen und Nöte der jeweils anderen Partner. Mit einem interessanten Programm und hochrangigen Referentinnen und Referenten ist eine spannende Tagung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) in Brandenburg / Havel zu erwarten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Download: weitere Informationen

  • 22.05.2014  |  Tag der Deutschen Bauindustrie 2014
    Investitionen – Wachstum – Beschäftigung – Was Deutschland voranbringt. Unter diesem Motto steht der diesjährige Tag der Deutschen Bauindustrie.

    Auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin diskutieren Deutschlands Spitzenpolitiker, darunter Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, was Deutschlands Wirtschaft jetzt braucht, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig und innovativ zu sein.

    Anmeldungen: bis zum 16. Mai 2014 an silke.schulz@bauindustrie.de

  • 16.05.2014  |  IFB-Veranstaltungsflyer Frühjahr 2014
    Unser neuer Veranstaltungsflyer für das Frühjahr 2014 steht zum Download bereit! Bitte melden Sie sich frühzeitig per Post, Fax oder E-Mail an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

    IFB-Mitglieder erhalten einen Rabatt auf die Teilnehmergebühr. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Homepage im Log In Bereich.

    Download: weitere Informationen

  • 13.05.2014  |  Vorankündigung der nächsten IFB-Seminare
    Die aktuellen Themen der IFB-Seminare sind am 13.05.2014 "Bauen und Modernisieren mit der neuen EnEV" und am 03.06.2014 "Verkehrssicherungspflichten und Schadenvermeidung im Kabel- und Leitungstiefbau". Die Details zu den Veranstaltungen finden Sie in Kürze hier.

  • 25.04.2014  |  09:30 - 17:30  |  Zertifizierter Fachplanerlehrgang "Barrierefreies Bauen" gemäß DIN 18040 in Ostfildern / Stuttgart
    Das Institut für Bauforschung und die Akademie der Ingenieure haben diesen Lehrgang entwickelt, da die Kenntnis der Normen allein für das barrierefreie Planen und Bauen nicht ausreichen. Neben den erforderlichen Fakten der neuen DIN 18040 werden Praxisthemen aus Gesundheit, Ökonomie, Recht, Kommunikation und Design behandelt und erlebbar gemacht, um nachhaltige Planungen umzusetzen.
    Der Lehrgang besteht aus 3 jeweils zweitägigen Modulen. Die drei Module können auch separat gebucht werden. Ein Zertifikat wird ausgestellt, wenn alle drei Module erfolgreich absolviert wurden.

    Weitere Informationen zur Anmeldung: tebben@bauforschung.de / info@akademie-der-ingenieure.de.

    Download: weitere Informationen

  • 05.12.2013  |  10:30 - 16:30  |  Baustoffe, wer die Wahl hat, hat die Qual VHV - Bausachverständigentag 2013 in Frankfurt
    Ab dem 01. Juli 2013 löst die neue Bauprodukte-Verordnung (BauPVO) als europäische Verordnung die seit 1989 geltende Bauprodukte-Richtlinie (BPR) vollständig ab. Das bedeutet, es werden mit der Ablösung Neuerungen eingeführt, die auch auf die Tätigkeit des Planers und Sachverständigen Einfluss haben werden. Was bedeutet das nun konkret für Planung und Ausführung?

    Auch auf diesem Bausachverständigentag informieren Sie renommierte Experten und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Der Berufsverband b.v.s der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen, das Institut für Bauforschung und die VHV Versicherungen laden am 5. Dezember zum Bausachverständigentag 2013 ins nach Frankfurt/Main ein.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Unterschweinstiege 16, 60549 Frankfurt am Main Steigenberger Airport Hotel Frankfurt
    Anfahrt planen

  • 19.11.2013  |  IFB-Workshop "Schimmelpilzsanierung in der Praxis"
    IFB-Workshop mit Expertendiskussion
    Wie hilfreich sind Messwerte, Leitfäden und Zertifizierungen für die Beratung, Planung und Ausführung von Sanierungen?
    Wir laden Sie zu einem Workshop zu uns in das Institut für Bauforschung ein.
    Weitere Informationen entnehmen sie bitte dem im Download hinterlegten Flyer.

    Download: weitere Informationen

  • 18.10.2013  |  Start: Zertifizierter Fachplanerlehrgang "Barrierefreies Bauen" gemäß DIN 18040 in Ostfildern / Stuttgart
    Der Lehrgang in Ostfildern beginnt ab dem 18.10.2013 in und kann auch modulweise gebucht werden. Ein Zertifikat wird ausgestellt, wenn alle drei Module erfolgreich absolviert wurden.

    Die Teilnehmer können eine Förderung beantragen. Informationen darüber erhalten Sie auf der Homepage www.iwin-niedersachsen.de oder auf www.akademie-der-ingenieure.de.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Gerhard-Koch-Straße 2, 73760 Ostfildern / Stuttgart
    Anfahrt planen

  • 09.10.2013  |  Hinweis: 20. Nordische Bausachverständigen-Tage 2013 in Wismar
    Dieses Kolloquium vom 9. bis 11. Oktober wendet sich an Bausachverständige, Architekten und Bauingenieure aus Behörden, Planungsbüros und Bauunternehmungen, Wohnungswirtschaftler, Wissenschaftler und Juristen.
    Die Schwerpunktthemen der drei Tage sind:
    Sektion 1: Wertermittlung für Boden und Gebäude
    Sektion 2: Rechtliche Aspekte des Sachverständigenwesens
    Sektion 3: Bauschäden analysieren - Bauschäden vermeiden

    weitere Informationen (externer Link)

  • 27.09.2013  |  48. Bausachverständigentag "Schäden an Fassaden"
    Auf dem 48. Bausachverständigen-Tag im Rahmen der Frankfurter Bautage 2013 hinterfragen namhafte Bausachverständige und Experten die gegenwärtigen Fassadenkonstruktionen und zeigen die Problempunkte auf.
    Es werden typische Schadensbilder und ihre Ursachen aufgezeigt und analysiert. Empfehlungen für mangelfreie und dauerhafte Fassadenkonstruktionen und Hinweise zu wirtschaftlichen Sanierung und Instandhaltung helfen. Schäden zu beurteilen und eine Sanierungsplanung vorzunehemen. Neue Regelungen und Vorschriften werden vorgestellt und Kommentiert

    Weitere Informationen dazu finden Sie im Downlooad und unter www.rkw-kompetenzzentrum.de/veranstaltungen.

    Download: weitere Informationen

  • 19.09.2013  |  Hinweis: Fachtagung Recycling R’13
    Bauhaus-Universität Weimar

    Ziel der Tagung ist es, aktuelle Ergebnisse und Entwicklungen aus Forschung und Praxis aus dem Bereich Verwertung von Abfällen, insbesondere Bau- und Abbruchabfälle, zu präsentieren und zu diskutieren.

    weitere Informationen (externer Link)


  • 13.08.2013  |  IFB-Veranstaltungsprogramm Herbst 2013
    Unsere IFB-Veranstaltungsreihe beginnt im 2. Halbjahr mit der Fachtagung "Gebäudeabdichtung ohne Schäden am 13. August.
    In der Gesamtübersicht im Download finden Sie alles Notwendige und Wissenswerte zu den einzelnen Veranstaltungen.
    Sollten Sie hier ein Thema vermissen, freuen wir uns über eine Rückmeldung.

    Download: weitere Informationen

  • 18.06.2013  |  IFB-Fachtagung "Verkehrssicherungspflichten in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft"
    Die Veranstaltung ermöglicht mit ihrer praxisbezogenen
    Ausrichtung sowohl den Einstieg in die Schaffung
    notwendiger Organisationsstrukturen als auch die
    Verfeinerung bereits bestehender betrieblicher
    Strukturen. Vor dem Hintergrund aktuell veränderter
    normativer Grundlagen wird zudem der Bereich der
    Trinkwasseranlagen mit Schwerpunkt Legionellenprüfung
    und der Bereich der Rauchwarnmelder
    vertiefend betrachtet.
    Die Veranstaltung richtet sich an folgende Interessengruppen:
    - Wohnungsunternehmen
    - Immobilien- und Hausverwalter, Verwaltungsgesellschaften
    - Betreiber von öffentlichen Liegenschaften und Gewerbeimmobilien
    - Dienstleister rund um die Immobilie
    - Studenten der Fachrichtung „Immobilienfachwirt“

    Anmeldung unter tebben@bauforschung.de

    Download: weitere Informationen

  • 14.06.2013  |  Hamburger Fachtag Wohnen ohne Grenzen – Barrierefreies Planen und Bauen … auch wenn Pflege und Assistenz nötig sind
    Barrierefrei Leben e.V. in Kooperation mit der Hamburger Koordinationsstelle für Wohn-Pflege-Gemeinschaften Schirmherrin der Veranstaltung ist die Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Frau Jutta Blankau.

    Die Planung und Umsetzung von barrierefreien Räumen sind angesichts der demographischen Entwicklung eine der zentralen Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung, mit Pflege und Assistenzbedarf. Der Fachtag wird auf die wichtigen Neuerungen zur baulichen Umsetzung und deren Förderung aufmerksam machen und die Bedarfe unterschiedlicher Nutzergruppen hervorheben.
    Der Tagungsflyer ist auf den Internetseiten von Barrierefrei-leben.de www.barrierefrei-leben.de sowie bei der Hamburger Koordinationsstelle unter www.koordinationsstelle-pflege-wgs-hamburg.de einsehbar.





  • 25.04.2013  |  14:00 - 18:00  |  „Haus sanieren – profitieren“: Handwerkerschulungen im Institut für Bauforschung (im Handwerkskammerbezirk Hannover)
    Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat 2007 in Kooperation mit dem Handwerk die Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ ins Leben gerufen. Herzstück des Programms ist ein kostenloser Energie-Check, den geschulte Handwerker nach Routinebesuchen an Ein- und Zweifamilienhäusern durchführen. Ziel der bundesweiten Kampagne ist es, mehr Eigentümer zur energetischen Sanierung ihrer Immobilien zu motivieren. Schließlich sparen modernisierte Häuser Energie und tragen zum Klimaschutz bei.

    Beteiligte Handwerksbetriebe können Kundenbeziehungen aufbauen oder festigen, mit verbessertem Image Aufträge bekommen und damit Arbeitsplätze sichern. Sie engagieren sich für die Umwelt und stärken lokale Netzwerke: Rund 12.000 Handwerker sind darin geschult, den kostenlosen-Energie-Check durchzuführen. Sie nutzen die Vorteile der DBU-Kampagne "Haus sanieren - profitieren" für ihre Betriebe. Jetzt werden weitere Schulungen angeboten. Den Teilnehmern wird erläutert, wie sie den Energie-Check nutzen können. Im Anschluss erhalten sie kostenloses Infomaterial. Gutschein-Flyer, Energie-Check-Bögen und Broschüren sowie Aufkleber. Alle Kampagnenpartner können außerdem ihre Firmenprofile unter www.sanieren-profitieren.de einstellen.

    Art der Veranstaltung: Basisschulung

    Informationen: Anmeldungen und weitere Infos im Internet unter www.sanieren-profitieren.de

    Ort: Institut für Bauforschung e.V.

    weitere Informationen (externer Link)



    Veranstaltungsort: An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 21.03.2013  |  Hinweis: 45. Aachener Baustofftag zum Thema Mauerwerk
    am 21. März 2013

    Der 45. Aachener Baustofftag befasst sich umfassend mit dem Thema Mauerwerk - Anwendung und neue Forschungsergebnisse -

    Die Einführung des Eurocode 6/NA steht kurz bevor, verbunden mit einer Reihe von Änderungen. Die Bauproduktenverordnung wird sicher Auswirkungen für die Mauersteinproduzenten haben. Sowohl neue und innovative Entwicklungen, wie das vorgespannte Mauerwerk, als auch Methoden zur Berechnung der Biegezugfestigkeit und von Temperatureinflüssen auf Mehrschichtsysteme sollen besprochen werden.

    Neuere Erkenntnisse zur Tragfähigkeit von Kellerwänden und zur Druckfestigkeit von Mauerwerk sind Themen der wissenschaftlichen Arbeit. Ein Ausflug in die Welt der Architekten zur Gestaltung mit Mauerwerk runden den Aachener Baustofftag ab.
    weitere Informationen:weitere Informationen (externer Link)


    Download: weitere Informationen

  • 13.03.2013  |  IFB-Fachtagung "Barrierefrei Planen, Bauen und Wohnen"
    Für die behinderten- und altersgerechte Gestaltung von Wohnräumen ist eine vorausscheuende Planung unerlässlich. Der Stand geltender DIN-Normen wird vorgestellt und auf die Perspektiven hin erörtert. Darüber hinaus werden die neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten von baulichen Verordnungen dargestellt (z.B. Antragsmöglichkeiten bei der KfW-Bank).
    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem im Download hinterlegten Flyer.

    Download: weitere Informationen

  • 12.02.2013  |  IFB-Workshop: Schimmelpilzsanierung in der Praxis
    IFB-Workshop mit Expertendiskussion
    Wie hilfreich sind Messwerte, Leitfäden und Zertifizierungen für die Beratung, Planung und Ausführung von Sanierungen?
    Wir laden Sie zu einem Workshop zu uns in das Institut für Bauforschung ein.
    Weitere Informationen entnehmen sie bitte dem im Download hinterlegten Flyer.

    Download: weitere Informationen

  • 07.12.2012 - 08.12.2012  |  2-Tages-Lehrgang "Barrierefreies Bauen - Sanierung und Wohnungsbestand"
    NEU! Der Fachplaner- Lehrgang Barrierefreies Planen und Bauen kann jetzt auch modulweise gebucht werden.

    Inhalte Modul 3
    - Grundlagen Gebäudebestand: Schwerpunkt Gebäudehülle, Schwerpunkt Haustechnik, wohnkomfortunterstützte Beispiele, Normative Grundlagen am Beispiel, DIN im Bestand
    - Informations-, Warn- und Leitsysteme
    - Orientierung im Gebäude: Orientierungshilfen
    - BMB: Bewertungsgrundlagen des Ableitungsmodells, Übungen, Fallbeispiel, Einzelaufgaben
    - Wirtschaftlichkeit, Wohnraumbedarf, Renditebetrachtung,
    Wirtschaftlichkeitsberechnung, Übungen
    - Mehraufwand
    - Fördermittel
    - Workshop und Übungen: Planungsaufgaben Neubau und Umbau

    Referenten
    Dipl.-Ing. Heike Böhmer, Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky, Dipl.-Ing. (FH) Lutz Engelhardt

    Download: weitere Informationen

  • 16.11.2012 - 17.11.2012  |  NEU - 2-Tages-Lehrgang "Barrierefreies Bauen - Wohnungsneubau"
    NEU! Der Fachplaner- Lehrgang Barrierefreies Planen und Bauen kann jetzt auch modulweise gebucht werden.

    Inhalte
    - Planen und Bauen bei Beeinträchtigung der Mobilität: Anforderungen, Beteiligte, Planungskriterien, Umsetzung und/oder Bedarfe
    - Schwerpunkt altersgerechtes und flexibles Planen, ERH und MFH
    - Schwerpunkt generations-übergreifendes Planen, Möglichkeiten und Grenzen
    - Schwerpunkt Rollstuhlfahrer: Einbindung Wohnumfeld, Praxisbeispiele mit Bedarfs- und Zielermittlung, Planung, Ausführung, Hilfsmittel
    - Planen und Bauen bei optischer Beeinträchtigung: Sehbehinderung und Blindheit, Beeinträchtigungen, Hilfsmittel, Wohnungsneubau, öffentlicher Raum
    - Planen und Bauen bei akustischer Beeinträchtigung: Beeinträchtigungen, Hilfsmittel, Wohnungsneubau, öffentlicher Raum
    - Planen und Bauen bei kognitiver Beeinträchtigung: Beispiele aus der Praxis, DIN, Demenz, Einstufung Möglichkeiten und Grenzen
    - Problematik kombinierter bzw. fortschreitender Erkrankungen: Beispiel aus kommunaler Arbeit, Workshop

    Referenten
    Dipl.-Ing. Heike Böhmer, Dipl.-Ing. Renate Narten, Dipl.-Ing. Signe Stein, Dr. Hannes Seidler, Dietmar Böhringer

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Gerhard-Koch-Straße 2, 73760 Ostfildern
    Anfahrt planen

  • 08.11.2012  |  III. VHV BAUSACHVERSTÄNDIGENTAG "NACHHALTIGKEITSZERTIFIZIERUNG" Technische und rechtliche Aspekte - Die Rolle des Sachverständigen
    Am 08. November werden wir gemeinsam mit der VHV und dem Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger e.V. (b.v.s) den VHV Bausachverständigentag zum Thema Nachhaltigkeit durchführen. Denn auch beim Planen und Bauen wird man zunehmend mit Kriterien, Eigenschaften und Anforderungen an Produkte und Prozesse im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit konfrontiert.
    Mit renomieren Experten wollen wir daher gemeinsam folgende Fragen erörtern:
    - Hat dieses Vorgehen zu mehr Nachhaltigkeit in der Planungs- und Baupraxis geführt?
    - Schafft die Zertifizierung in der Praxis mehr Transparenz für Verbraucher?
    - Ist die Zertifizierung ein praktikables Instrument zur Bewertung?
    - Welche Rolle spielen dabei Sachverständige? Und welche Erfahrungen bietet die Praxis?

    Dem beigelegten Flyer entnehmen Sie bitte die Agenda sowie alle notwendigen Details für Ihre Anmeldung.
    Wir freuen uns, Sie am 08. November im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt begrüßen zu können.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Unterschweinstiege 16, 60549 Frankfurt am Main
    Anfahrt planen

  • 19.10.2012 - 20.10.2012  |  NEU - 2-Tages-Lehrgang "Barrierefreies Bauen - Grundlagen und öffentlicher Raum"
    NEU! Der Fachplaner- Lehrgang Barrierefreies Planen und Bauen kann jetzt auch modulweise gebucht werden.

    Inhalte
    - Hintergrund, Demografie, Wohnwünsche und -ziele, Entwicklungen
    - Allgemeine Grundlagen, Grundsätze, Planungs- und Beratungskriterien in der Praxis
    - Rechtliche Grundlagen, Anforderungen nach DIN 18040 Teil 1, Gleichstellung / Teilhabe
    - Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden
    - Grenze zwischen Gebäude und Wohnumfeld / öffentlicher Raum
    - Barrierefreie Stadt, Mobilität, Verkehr
    - Öffentlicher Raum, Freizeit, Kultur
    - Gesundheitliche Grundlagen: Körper, Sehen, Hören, multiple, fortschreitende
    gesundheitliche Grundlangen, Alter, Demenz
    - Anforderungen nach medizinischer Notwendigkeit: Barrieren und Barrierenabbau
    - Bedarfsplanung, Planung und Bauausführung: Analyse, Beratung, Planung, Planung + Bauausführung
    - Mobilitätstraining: Barrierefreiheit für alle, Beispiele Bewegungsplan, Übungen, Selbsterfahrungen, Barriereformen

    Referenten
    Dipl.-Ing. Heike Böhmer, Dipl.-Ing. Heike Groenewold, Dipl.-Ing. Signe Stein

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Gerhard-Koch-Straße 2, 73760 Ostfildern
    Anfahrt planen

  • 28.09.2012  |  47. Bausachverständigentag "Schäden am Dach"
    Auf dem 47. Bausachverständigen-Tag im Rahmen der Frankfurter Bautage 2012 zeigen namhafte Bausachverständige und Experten Schwachstellen und häufig auftretende Problempunkte bei Steil-, Flach- und Gründächern sowie Photovoltaikanlagen auf. Aus der Sichtweise des Praktikers und Sachverständigen werden typische Schadensbilder und ihre Ursachen sowie die zugrunde liegenden Fehler aufgezeigt und analysiert. Die Referenten geben Empfehlungen für mangelfreie Konstruktionen und Hinweise zur wirtschaftlichen Sanierung und Instandsetzung. Neue Entwicklungen bei Normen und Richtlinien werden vorgestellt und kommentiert. Zudem runden Rechtsfragen zum effektiven Umgang mit Gutachten im Bauprozess und zur mündlichen Anhörung die Veranstaltung ab. Wie immer bietet der Bausachverständigen-Tag dabei die Gelegenheit zu Diskussionen und persönlichen Kontakten sowie zum Besuch der begleitenden Ausstellung über neue Fachliteratur und Produkte. Der Bausachverständigen-Tag bietet somit eine Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer. IFB-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10% auf den Teilnehmerbetrag. Bitte geben Sie bei der Anmeldung "IFB-Mitglied" an!

    Download: weitere Informationen

  • 05.09.2012 - 06.09.2012  |  Partnerveranstaltung: Balkon-Kongress 2012
    Diese Bau-Fachtagung mit Fachausstellung zum Thema "Balkone, Terrassen, Loggien, Wintergärten - wohnwertverbessernde mängelfreie Lösungen für Alt- und Neubau" an der das Institut für Bauforschung e.V. mitwirkt, findet im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin, Mehringdamm 14, 10961 Berlin statt. Das ausführliche und tagesaktuelle Programm zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Website:weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

  • 20.08.2012  |  17:00 - 19:00  |  IFB-Ingenieursprechstunde "Schadenvermeidung bei der Modernisierung"
    Start der IFB-Ingenieursprechstunden ins 2. Halbjahr 2012!
    Modernisierungen enden nicht selten mit dem Fazit, es hat viel Geld, Zeit und Nerven gekostet, aber gebracht haben die Maßnahmen nichts Spürbares. Noch schlimmer: Plötzlich hat man Probleme, die man vorher nicht hatte! In den Beratungen und Untersuchungen des IFB nehmen diese Fälle zu. Dies bereits im Vorfeld zu vermeiden, ist Ziel dieser Ingenieursprechstunde. Dazu gehören realistische Ziele, Möglichkeiten und Grenzen, Möglichkeiten der Qualiitätssicherung und Kommunikation.

    Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Daher bitten wir um telefonische oder schriftliche Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Teilnehmerbetrag: 10 EUR pro Teilnehmer. Die Veranstaltung steht jeweils unter dem Vorbehalt einer ausreichenden Teilnehmerzahl.

    Download: weitere Informationen

  • 11.05.2012  |  Mitgliederversammlung des IFB
    Am Freitag, den 11.05.2012, findet in Hannover die diesjährige Mitgliederversammlung des IFB statt. Die Einladungen wurden den 104 Mitgliedern fristgerecht auf dem Postwege übersandt. Der Geschäftsbericht ist im geschützten Mitgliederbereich eingestellt, den Sie mit Ihrem Passwort über den LOG-IN-Bereich erreichen.

    Bei Fragen zu den Anmeldeformalitäten oder anderen erforderlichen Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Büro unter Tel. 0511-965160.


  • 23.02.2012  |  10:00 - 16:00  |  Fachtagung "Schimmelpilzsanierung in der Praxis"
    23. Februar 2012
    Die eintägige IFB-Fachtagung ist für den Personenkreis konzipiert, der regelmäßig mit Tätigkeiten im Rahmen der Begutachtung, Bewertung, Sanierungsplanung,
    -durchführung und -kontrolle von mikrobiellen Schäden betraut ist. Von der Ermittlung und Beurteilung der verschiedenen gebäude- oder nutzungsbedingten Ursachen aus technischer und rechtlicher Sicht über die Möglichkeiten und Grenzen von Messergebnissen, die arbeitsschutz-sichere und sachgemäße Sanierung wird das Thema detailliert und praxisnah dargestellt. Durch die begrenzte Anzahl der Teilnehmer bleibt ausreichend Raum für Diskussionen und Austausch zu brisanten und kritischen Sachverhalten und Vorgehensweisen im Umgang mit der Schimmelpilzproblematik.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Constantinstraße VHV-Gebäude 90, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 11.11.2011 - 19.11.2011  |  09:00 - 16:45  |  Neu! Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinierung nach Baustellenverordnung und Anlage B zur RAB 30
    Für Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, sind laut Baustellenverordnung BaustellV ein oder mehrere geeignete Koordinatoren zu bestellen. Diese Verordnung dient in Verbindung mit dem Arbeitsschutzgesetz der Umsetzung der auf Baustellen anzuwendenden Mindestvorschriften für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz.

    Der Bauherr trägt als Veranlasser die Gesamtverantwortung für das Bauvorhaben und kann die Aufgaben des Koordinators selber wahrnehmen, er kann aber auch einen geeigneten Koordinator beauftragen.

    Mit diesem viertägige Semianr vermitteln wir Ihnen alle Grundlagen zum Arbeitsschutz auf Baustellen und geben weitreichende Hilfestellung zur baustellenspezifischen Umsetzung in der Praxis.

    Die Seminarteilnehmer erwerben „arbeitsschutzfachliche Kenntnisse” gemäß RAB 30, Anlage B, um als „geeigneter Koordinator” tätig werden zu können.

    Sie erhalten nach erfolgreicher Teilnahme eine Bescheinigung.

    Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Pers. begrenzt.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 10.11.2011  |  Bausachverständigentag und Baurechtstreff zum Thema "Energetische Sanierung"
    Die VHV-Versicherungen führen in Kooperation mit dem Institut für Bauforschung e.V. und dem Bundesverband b.v.s den diesjährigen Bausachverständigentag in Frankfurt a.M. zum Thema "Energetische Sanierung" durch. Vortragsthemen der eintägigen Veranstaltung, die in Kombination mit dem Baurechtstreff der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. stattfindet, sind z.B. Schäden durch energetische Modernisierungen, Schäden an Photovoltaikanlagen, der Sachstand der EnEV 2012 und die neue Bauprodukteverordnung.

    Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen und Anmeldeformalitäten:

    Download: weitere Informationen

  • 10.11.2011  |  Start Lehrgang Passivhausplaner Nichtwohngebäude
    Passivhaus-Wohngebäude haben sich bereits seit über 15 Jahren in der Praxis bewährt und sind längst ihr exotisches Image los. Demgegenüber befindet sich die alltagstaugliche Umsetzung von Passivhaus-Kennwerten auf Nicht-Wohngebäude und deren unterschiedlichste Nutzungsformen noch in der Erprobungsphase. Im Rahmen kommunaler Klimaschutzkonzepte, z. B. der Stadt Hannover, werden jedoch immer häufiger Niedrigstenergie-Konzepte wie das Passivhaus für alle kommunalen Neubauten vorgeschrieben. Die Anforderungen an Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros werden sich in naher Zukunft vor diesem Hintergrund noch einmal grundlegend ändern hat dementsprechend einen wesentlichen Einfluss auf die zukünftige Arbeit und auf die Marktchancen der Büros und deren Beschäftigte. Der Passivhaus-Standard in Nichtwohngebäuden ist Thema einer Weiterbildung, die im November und Dezember 2011 berufsbegleitend in zwei Blöcken an insgesamt sechs Schulungstagen von der target GmbH durchgeführt und vom Institut für Bauforschung e.V. unterstützt wird.

    Weitere Informationen:

    Download: weitere Informationen

  • 02.11.2011  |  10:00 - 16:00  |  2. Fachtagung "Schimmelpilzsanierung in der Praxis" - Wie hilfreich sind Messwerte, Leitfäden und Zertifizierungen für Beratende, Planende und Ausführende?
    Die IFB-Fachtagung in Kooperation mit dem Netzwerk Schimmel und dem b.v.s in Hannover wird wegen der großen Nachfrage am 29. November 2011 wiederholt!

    Die eintägige IFB-Fachtagung ist für den Personenkreis konzipiert, der regelmäßig mit Tätigkeiten im Rahmen der Begutachtung, Bewertung, Sanierungsplanung,
    -durchführung und -kontrolle von mikrobiellen Schäden betraut ist. Von der Ermittlung und Beurteilung der verschiedenen gebäude- oder nutzungsbedingten Ursachen aus technischer und rechtlicher Sicht über die Möglichkeiten und Grenzen von Messergebnissen, die arbeitsschutz-sichere und sachgemäße Sanierung wird das Thema detailliert und praxisnah dargestellt. Durch die begrenzte Anzahl der Teilnehmer bleibt ausreichend Raum für Diskussionen und Austausch zu brisanten und kritischen Sachverhalten und Vorgehensweisen im Umgang mit der Schimmelpilzproblematik. 

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: VHV-Gebäude Constantinstraße 90 (C90), 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 13.10.2011  |  18:30  |  Informationsabend für Hausbesitzer in Langenhagen
    Die Umweltbeauftragte der Stadt Langenhagen bietet gemeinsam mit dem Institut für Bauforschung ein Informationsabend unter dem Motto „Modernisierung mit Qualität – Schritt für Schritt zum Wunschergebnis“ am 13. Oktober um 18.30 Uhr im Rathaus der STadt Langenhagen, Sitzungsraum I interessierten Hausbesitzern die Möglichkeit, sich umfassend über die Chancen nachhaltiger Modernisierungen im Altbau zu informieren.

    Viele Informationen zu den Möglichkeiten der Altbaumodernisierung werden durch die Experten des Instituts für Bauforschung e.V aufgezeit.

    weitere Informationen (externer Link)

    Wie kann die energetische Modernisierung konkret aussehen und welche Maßnahmen sind sinnvoll? Wie erreicht man einen guten Qualitätszustand und wie sind Bauschäden zu verhindern? Diese und weitere Fragen werden von Frau Heike Böhmer vom Institut für Bauforschung e.V. Hannover beim Informationsabend beantwortet.
    Die unabhängigen Experten zeigen praktikable Wege und Möglichkeiten auf, informieren zum Vorgehen und erläutern an vielen praktischen Beispielen, wie aus einer ersten Idee ein qualitätsvolles und nachhaltiges Modernisierungsergebnis wird.



    Veranstaltungsort: Marktplatz 1, 30853 Langenhagen
    Anfahrt planen

  • 14.09.2011  |  09:00 - 16:00  |  6. Brandschutztag an der Küste
    Am 14. September findet der 6. Brandschutztag an der Küste in der Schweriner Sport- und Kongresshalle statt. Er wird von einer Fachausstellung begleitet und richtet sich an Brandschutzplaner, Prüfingenieure für Brandschutz und an Baubehörden.

    Ansprechpartner für Interessierte ist Frau Petra Krause. info@dr-riesner.de, Telefon: 03841 - 758 13 31

    Teilnahmegebühr: EUR 90,- inklusive Verpflegung

  • 02.09.2011  |  Lehrgang: Fachplaner/-in Barrierefreies Bauen (gemäß DIN 18040)
    Das Institut für Bauforschung e. V. , der Bauherren-Schutzbund e. V. sowie die Akademie der Ingenieure AkadIng führen diese Kurse in Kooperation durch.

    Der Lehrgang besteht aus 3 jeweils zweitägigen Modulen. Kurs Nord beginnt ab dem 02.09.2011 in Berlin und Kurs Süd ab dem 23.09.2011 in Ostfildern/Stuttgart. Die Kurse werden zukünftig deutschlandweit angeboten.

    Ziel des Kurses
    - qualifiziertes Weiterbildungsangebot, das dem tatsächlichen Bedarf entspricht
    - Kompetentes, frühzeitiges Schließen einer vorhersehbaren Anforderungslücke als Ergänzung zum Angebot im Bereich Energieeffizientes Bauen und Modernisieren bzw. nachhaltiges Bauen
    - Vorbereitung auf die DIN 18040

    Zielgruppe
    - Architekten, Innenarchitekten, Planer
    - Bauingenieure, Ingenieure der TGA
    - Berater, Entscheider und technische Mitarbeiter aus den Bereichen Wohnungswirtschaft, Bauindustrie und Baugewerbe sowie aus entsprechenden Abteilungen der Kommunen
    - Sachverständige und Berater

    Download: weitere Informationen

  • 24.08.2011  |  Beginn Kursangebot: Wärmeschutz mit Qualität
    Qualitätssicherung am Bau heißt, Fehler zu vermeiden. Und zwar über den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden: von der Planung über die Bau- und Nutzungsphase bis zur Modernisierung. Im Modellprojekt Wärmeschutz mit Qualität werden innovative Instrumente und Verfahren der Baubegleitung in Neubau und Gebäudemodernisierung erprobt. Angepasst an die gesetzlichen Anforderungen sowie an die aktuellen Fördermöglichkeiten, ist die Qualifizierung praxisbezogen ausgerichtet und behandelt u. a. sowohl juristische Aspekte als auch das Thema Konfliktmanagement.

    Der Kurs der FH Hannover in Kooperation mit der target GmbH unter Referentenbeiteiligung des IFB findet von September bis Novemeber 2011 statt und richtet sich sowohl an Fachleute der Bau- und Versorgungstechnik, als auch an für erfahrene Architekten und Ingenieure, die den Kurs als Update nutzen können.

    Download: weitere Informationen

  • 21.06.2011 - 22.06.2011  |  6. Balkon-Kongress von SKZ, IFB und BVW
    Balkone, Loggien, Terrassen und Wintergärten verschaffen jedem Bauwerk eine vierte Dimension mit unschätzbaren merkantilen Vorteilen, ohne die jede Wohnung zunehmend schwerer zu verkaufen oder zu vermieten sein wird. Solche begehrten Schleusen zu mehr Behaglichkeit, Aussicht, Sonne und botanischem Mikrokosmos fallen den Architekten, Bauausführenden und Nutzern jedoch nicht im Selbstlauf zu. Denn kaum ein Bauwerksabschnitt taucht in den Bauschadensstatistiken häufiger auf als die vorgenannten. Erfolg und Akzeptanz von Balkonen, Loggien und Terrassen setzt zwingend die Beachtung moderner Bauphysik sowie Ästhetik, richtige Werkstoffwahl und moderne Technologien voraus. Mit kompetenten und praxisorientierten Vorträgen wird Ihnen ein interessantes Programm angeboten, dass auch Raum für Diskussionen und Gedankenaustausch zulässt.

    Anerkannte Fort- und Weiterbildungsveranstaltung mit begleitender Fachausstellung des SKZ in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Wintergarten e.V., Berlin
    und dem Institut für Bauforschung, IFB, Hannover.

    Anmeldungen online:
    weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

  • 16.06.2011 - 25.06.2011  |  Aufbaulehrgang Nichtwohngebäude als Passivhäuser
    Am 16. Juni 2011 beginnt in Hannover erstmalig der Aufbaulehrgang „Passivhaus-Nichtwohngebäude“. Angesprochen sind Architekten, Ingenieure und Planer, die bereits über Vorkenntnisse in der Passivhaus-Bauweise verfügen bzw. zertifizierter Passivhaus-Planer sind. In zwei Blöcken zu je drei Schulungstagen stehen neben der Vermittlung theoretischen Wissens Praxisbeispiele, Übungen und eine Exkursion auf dem Plan.

    Der Lehrgang wird von der target GmbH in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen durchgeführt und vom Europäischen Sozialfonds sowie vom Land Niedersachsen finanziell gefördert.

    Anmeldung und Informationen:
    target GmbH, Verena Michalek, Walderseestraße 7, 30163 Hannover, Tel. 0511/909688-49, Fax 0511/909688-40, michalek@targetgmbh.de, www.targetgmbh.de

    Download: weitere Informationen

  • 17.03.2011  |  IFB-Fachtagung "Gefährdungsbeurteilung, das Instrument des modernen Arbeitsschutzmanagements"
    Diese eintägige Veranstaltung vermittelt bewährte Methoden für die Durchführung einer rechtssicheren, zielgerichteten und praxisorientierten Gefährdungsbeurteilung. Neben der Vorstellung von Managementinstrumenten und Entscheidungshilfen für die Durchführung, wird anhand von Praxisbeispielen und Übungen die Umsetzung in die Praxis erleichtert.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Constantinstraße 90, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 17.03.2011 - 18.03.2011  |  Deutscher Sachverständigentag in Berlin
    Mit Sachverstand Energie sparen! Unter diesem Thema steht der 16. Deutsche Sachverständigentag 2011, zu dem der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. (b.v.s) nach Berlin einlädt.

    Energie einzusparen bzw. energieeffizient zu bauen oder zu sanieren setzt intelligentes Handeln voraus, um die Komplexität der Verbrauchsquellen bei einem Gebäude möglichst realistisch erfassen und einschätzen zu können. Hieraus ergeben sich einerseits Erfordernisse im Hinblick auf die fachliche Kompetenz der am Bau Beteiligten und deren Zusammenarbeit, aber auch hinsichtlich der Bewertung von Ist- und Sollzuständen, der Wirtschaftlichkeit und Werthaltigkeit, der Dauerhaftigkeit und dem Wohnkomfort vor dem Hintergrund nachhaltiger Betrachtungen.

    Eine Vielzahl namhafter Sachverständiger referiert und diskutiert zum Thema am 17. und 18.03.2011 in Berlin.
    Informationen und Anmeldung:weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

  • 03.03.2011  |  IFB-Fachtagung "Ladungssicherung"
    Es ist unerlässlich, dass nicht nur der Unternehmer, sondern alle Personen, die an der Verladung und dem Transport beteiligt sind, über die Notwendigkeit der Vorschriften zur betriebssicheren Ladungssicherung informiert und geschult sind.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Constantinstraße 90, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 22.02.2011  |  16:00 - 20:00  |  Basisschulung "Haus sanieren - profitieren!"
    Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) will in Zusammenarbeit mit dem Handwerk Ein- und Zweifamilienhausbesitzer motivieren, ihre Immobilien energetisch zu sanieren. Das Programm bietet Ihnen als Handwerker, Energieberater bzw. Architekt/Ingenieur vor allem zwei Vorteile: Sie festigen Ihre Kundenbeziehungen und können Aufträge bekommen.

    Anders als es Hausbesitzer vielleicht erwarten, brauchen Sie im Rahmen der Infokampagne nichts zu verkaufen. Sie führen lediglich einen 15-minütigen, Gewerke übergreifenden, unverbindlichen und kostenlosen Energie-Check beim Hausbesitzer durch.

    Damit schaffen Sie beim Kunden Vertrauen und festigen seine Bindung zu Ihrem Unternehmen. Vertrauen, auf das Sie bauen können. Unsere Erfahrung zeigt: Jede vierte Beratung führt auch zu einem Auftrag. Sie können auch profitieren, selbst wenn Sie die Arbeiten nicht selbst ausführen. Denn im Netzwerk sind Sie stark: Schließen Sie sich schon während der Schulung mit anderen Handwerksunternehmen zusammen und empfehlen Sie sich gegenseitig.

    Damit sichern Sie sich Aufträge und tun auch noch etwas für die Umwelt. Denn moderne Häuser sparen Energie, verbrauchen weniger endliche Brennstoffe wie Erdöl und lassen daher weniger klimaschädigende Treibhausgase in die Atmosphäre ab.

    Veranstaltungsort: Institut für Bauforschung e.V. An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 18.02.2011  |  17:00 - 19:00  |  Ingenieursprechstunde: Klimaschutz 2011
    Die bewährte Ingenieursprechstunde im Hause des Instituts für Bauforschung e.V. gibt einen Überblick über die aktuellen Klimaschutzziele und die damit verbundenen Anforderungen, Chancen und Randbedingungen. Dabei werden Antworten auf die wichtigsten Fragen gegeben, z.B. Wie kann ich einen Beitrag leisten? Wie werden die Ziele in Anforderungen umgesetzt? Was erwartet uns in der Zukunft?

    Zielgruppe der kostenlosen Ingenieursprechstunde
    sind Verbraucher, wie z.B. Wohneigentümer, Mieter, Bauherren und alle am Thema Interessierten. Nach einem Überblick über die Anforderungen, Möglichkeiten und Pflichten stehen Ihnen wie gewohnt 3 Experten des Instituts für Ihre Fragen zur Verfügung.

    Begrenzte Teilnehmerzahl! Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel.: 0511-965160.

    Veranstaltungsort: Institut für Bauforschung e.V., An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 16.02.2011  |  10:30  |  Fortbildung "Verkehrssicherungspflichten in öffentlichen Einrichtungen: Kenntnis und Organisation"
    (V 211115) Wenn man von Verkehrssicherungspflichten spricht, denken viele an die Schneeräumungspflichten im Winter. Darüber hinaus sind jedoch eine Vielzahl von Pflichten zu beachten. Die beiden Dozenten werden einen Überblick geben über:
    - aktuelle rechtliche Grundlagen
    - Betreiberverantwortung
    - Identifizierung von Prüfaufgaben
    - einschlägige Prüfbereiche
    - Organisationsstrukturen der Erledigung
    - Dokumentationsnotwendigkeit
    - praktische Umsetzung von Betreiberpflichten
    - Softwarelösungen, EDV-Werkzeuge
    - Erfahrungsberichte
    Leitung: Horst Helmbrecht, Institut für Bauforschung e.V. und Stefan Klotz, GF Qualitätsgemeinschft Verkehrssicherung GmbH
    Info: Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, Antje Schwieters, Tel.: 0511/30 03 30-14 oder schwieters[at]aewb-nds.de

    Veranstaltungsort: Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, Bödekerstraße 18, 30161 Hannover
    Anfahrt planen

  • 14.02.2011 - 17.02.2011  |  IFB-Seminar "Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination nach Baustellenverordnuing und Anlage B zur RAB 30"
    Dieses viertägige Seminar vermittelt die Grundlagen zum Arbeitsschutz auf Baustellen und gibt Praxishilfen zur baustellenspezifischen Umsetzung. Die Teilnehmer erwerben „arbeitsschutzfachliche Kenntnisse gemäß RAB 30, Anlage B", um als „geeigneter Koordinator” tätig werden zu können.

    Zielgruppe des Seminars sind Architekten, Bauingenieure, Planer, Vertreter von Baubehörden oder Bauherren, Techniker und Meister mit baulicher Ausbildung. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine entsprechende Bescheinigung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Gebäude der VHV, Constantinstraße 90 (C90), 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 21.01.2011  |  10:00 - 17:00  |  Sachverständigentag im Rahmen der Hanse-Bau in Bremen
    Der BVS-Landesverband Niedersachsen-Bremen lädt im Rahmen der Hanse-Bau zu einem Sachverständigentag ein.
    Die Referenten geben in einer Reihe von Fachvorträgen einen Überblick über:
    - Planungshaftung des Handwerkers bei selbst erstellten Angeboten
    - Flankierende Maßnahmen zur Qualitätssicherung und besondere Anforderungen beim Bauen im Bestand
    - Vor- und Nachteile einer Verbundabdichtung in Nassräumen
    - Fenstereinbau - aber richtig
    - Bauphysikalische Betrachtungen zur Luftdichtheit
    - Schallschutz beim Bauen im Bestand - wie viel ist möglich und notwendig
    - Erkennen - Bewerten - Instandsetzen von Schimmelpilzschäden

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Messe Bremen Bürgerweide Halle 5, 28215 Bremen
    Anfahrt planen

  • 17.01.2011 - 22.01.2011  |  BAU 2011 in München
    Die BAU 2011 vom 17. bis 22. Januar auf dem Münchner Messegelände ist nicht nur die Top-Messe der Branche – sie ist auch ein riesiges „Get Together“. Tausende Brancheninsider kommen zu Kongressen, Tagungen, Symposien und Preisverleihungen zusammen, um über die verschiedenen Sektoren der Branche, aber auch über Architektur und Baukunst zu diskutieren und sich auszutauschen.

    Weitere Informationen unter:
    weitere Informationen (externer Link)

  • 14.01.2011  |  17:00 - 19:00  |  Ingenieursprechstunde: Wie vermeide ich Schimmelpilzbefall in Wohnungen?
    Die bewährte Ingenieursprechstunde im Hause des Instituts für Bauforschung e.V. gibt wie in jedem Jahr zur Winterzeit einen Überblick über die Möglichkeiten zur Vermeidung von Schimmelpilzbefall in Wohnräumen. Dabei werden Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Schimmelpilzen gegeben, z.B. Warum wächst Schimmel? Wie vermeide ich Schimmelpilzbefall? Wie kann saniert werden? Wie aufwändig müssen die Sanierungsmaßnahmen sein? Wer hilft weiter?

    Zielgruppe der kostenlosen Ingenieursprechstunde
    sind Verbraucher, wie z.B. Wohneigentümer, Mieter, Bauherren und alle am Thema Interessierten. Nach einem Überblick über die Anforderungen, Möglichkeiten und Pflichten stehen Ihnen wie gewohnt 3 Experten des Instituts für Ihre Fragen zur Verfügung.

    Begrenzte Teilnehmerzahl! Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel.: 0511-965160.

    Veranstaltungsort: Institut für Bauforschung e.V., An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 14.01.2011 - 16.01.2011  |  Klausur-Wochenende zur Erarbeitung des QualitätsManagement-Handbuchs
    Nach den Erfahrungen des QualitätsVerbund Planer am Bau scheitert eine Umsetzung des QM-Systems häufig an den zur Verfügung stehenden personellen Ressourcen und den - verständlicher Weise - mit höherer Priorität belegten Tagesaufgaben. Genau an diesem Punkt setzt unser Planer am Bau-Klausurwochenende an.

    Das Ziel des Wochenendes ist, Ihnen zur Umsetzung - insbesondere zur Erarbeitung Ihres QM-Handbuchs - eine professionelle und unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten optimierte Hilfestellung anzubieten. Dazu kooperieren wir mit der Hochschule Karlsruhe.

    Unter der Leitung von Professor Hermann Hütter - Studiendekan für den Masterstudiengang Baumanagement mit den Lehrgebieten Qualitätsmanagement, Projektmanagement, Baukostenplanung / Projektentwicklung -, Dr. Knut Marhold und Dr. E. Rüdiger Weng werden Ihnen von Freitag bis Sonntag QM-erfahrene Studenten bei der Erarbeitung Ihres QualitätsManagement-Handbuchs helfen. Sie werden mit Ihnen die wesentlichen und zeitaufwändigsten Teile des erforderlichen QM-Handbuchs zum Erhalt des TÜV QualitätsZertifikats Planer am Bau druckreif ausarbeiten.

    weitere Informationen (externer Link)
    Tel. 07164.1498350 - Für Fragen zum QualitätsZertifikat Planer am Bau

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: ver.di Bildungsstätte, Schlossallee 33, 35075 Gladenbach
    Anfahrt planen

  • 07.12.2010 - 15:30  |  „Kundenwünsche im Dialog – Vermarktung altersgerechter Assistenzsysteme für Wohnräume“
    In Deutschland wird die Zahl an alleinstehenden Senioren in den nächsten Jahren weiter steigen. Bis 2030 erhöht sich der Anteil der Menschen, die über 60 Jahre alt sind, auf rund ein Drittel der Gesamtbevölkerung. Hierdurch wächst der Bedarf an technologiegestützten Assistenzsystemen, die einen Teil der Alltagstätigkeiten erleichtern oder übernehmen. Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, die neue Technologien und soziales Umfeld miteinander verbinden werden als „Ambient Assisted Living“ (AAL) bezeichnet. Sie dienen dazu, die Lebensqualität in allen Lebensabschnitten zu erhöhen und bieten insbesondere für ältere Menschen die Möglichkeit für ein längeres und gesundes Leben zu Hause.

    Im Rahmen der Veranstaltung wird über Chancen in diesem Marktsegment informiert und es werden aktuelle Praxisbeispiele vorgestellt.

    weitere Informationen (externer Link)

    Veranstaltungsort: Haus der Region Hannover, Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover
    Anfahrt planen

  • 02.12.2010  |  Seminar "Denkmalschutz und energetische Sanierung - ein Widerspruch?"
    Ganzheitliche Sanierungen erhaltenswürdiger Gebäude in Fallbeispielen
    Veranstalter: Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen e. V. (vdw)

    Die Anpassung denkmalgeschützter und weiterer erhaltenswürdiger Bestandsgebäude an die heutigen energetischen Anforderungen z.B. durch die Energieeinsparverordnung 2009 ist eine komplexe Aufgabe. Maßnahmen, wie das Aufbringen von Wärmedämmschichten auf Außenwände oder die Erneuerung von Fenster- und Türelementen, die im überwiegenden Gebäudebestand üblich sind, sind wegen vorhandener Beschränkungen oft nicht möglich.
    Im Rahmen des Seminars soll vermittelt werden, wie neben der Energieeffizienz weitere Einflussfaktoren, insbesondere architektonische Qualitätsansprüche, Aspekte der Denkmalpflege und besondere baukulturelle Anforderungen wie z.B. Regelungen aus Gestaltungssatzungen und städtebaulichen Erhaltungssatzungen, optimal mit der energetischen Sanierung in Einklang gebracht werden können. Ziel des Seminars ist es, beispielhafte ganzheitliche Lösungsvorschläge für energetische Sanierungen zu erarbeiten, die alle Randbedingungen und Zielgrößen nachhaltig berücksichtigen.
    Zielgruppe: Kaufmännische und Technische Vorstände und Geschäftsführer, Mitarbeiter im Bereich Technik
    Informationen: i.birnbaum@vdw-online.de,weitere Informationen (externer Link)

  • 26.11.2010  |  17:00 - 19:00  |  Ingenieursprechstunde: Aktuelle Fördermöglichkeiten bei Gebäudemodernisierungen
    Die bewährte Ingenieursprechstunde im Hause des Instituts für Bauforschung e.V. gibt diesmal
    einen Überblick über aktuelle Fördermöglichkeiten bei Gebäudemodernisierungen. Dabei werden regionale und bundesweite Kredit- und Zuschussvarianten für unterschiedlichste Sanierungen, Modernisierungen und Gebäudeanpassungen vorgestellt und deren Anforderungen benannt.

    Zielgruppe der kostenlosen Ingenieursprechstunde
    sind Verbraucher, wie z.B. Wohneigentümer, Mieter, Bauherren und alle am Thema Interessierten. Nach einem Überblick über die Anforderungen, Möglichkeiten und Pflichten stehen Ihnen wie gewohnt 3 Experten des Instituts für Ihre Fragen zur Verfügung.

    Begrenzte Teilnehmerzahl! Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel.: 0511-965160.

    Veranstaltungsort: Institut für Bauforschung e.V., An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 19.11.2010 - 20.11.2010 - 16:30  |  3. EffizienzTagung Bauen + Modernisieren
    am 19./20. November 2010 in Hannover

    Die EffizienzTagung Bauen und Modernisieren bietet ein Forum zu hochaktuellen Themen aus der Energieberatungspraxis. Sie gibt konkrete Antworten auf die wesentlichen Fachfragen und ermöglicht den direkten Dialog zwischen Teilnehmern und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. – Neue gesetzliche Anforderungen und Änderungen von Förderprogrammen verlangen von Fachleuten, sich regelmäßig auf den aktuellen Stand zu bringen. Insbesondere geht es um die nationale Umsetzung der für Energieberater relevanten europäischen Richtlinien im Dienstleistungs- und Baubereich sowie die praktische Anwendung der Förderprogramme von KfW und BAFA. Zu den Kernthemen des Fachforums zählen außerdem die Anforderungen der novellierten Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) und der damit verknüpften DIN V 18599.

    weitere Informationen (externer Link)
    weitere Informationen (externer Link)

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Theodor-Heuss-Platz 1-3, Hannover 30175
    Anfahrt planen

  • 18.11.2010  |  IFB-Fachtagung "Feuchte- und Schimmelpilzschäden - Feststellung, Beurteilung, Sanierung"
    Diese eintägige Veranstaltung ist für den Personenkreis konzipiert, der regelmäßig mit Tätigkeiten im Rahmen der Begutachtung, Bewertung, Sanierungsplanung, -durchführung und -kontrolle von mikrobiellen Schäden betraut ist.

    Der Schwerpunkt der Fachtagung wird auf der fach- und sachgerechten Schimmelpilzbeseitigung liegen. Von der Ermittlung und Beurteilung der verschiedenen gebäude- oder nutzungsbedingten Ursachen über die sachgemäße Sanierung bis hin zur Übergabe an den Bauherrn wird der Ablauf detailliert und praxisnah dargestellt. Durch die begrenzte Anzahl der Teilnehmer bleibt zudem Raum für Dikussionen und Klarstellungen zu brisanten und kritischen Sachverhalten und Vorgehensweisen im Umgang mit der Schimmelpilzproblematik.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: VHV-Gebäude Constantinstraße 90 (C90), 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 05.11.2010  |  Symposium "Altbausanierung als Zukunftsaufgabe?"
    Ein neues Bewusstsein für baukulturelle Belange, Versorgungsengpässe, zuletzt aber auch die Initiativen
    zur energetischen Verbesserung des Gebäudebestandes, haben dazu geführt, dass gerade im Wohnungsbau Sanierung vielfach dem Abriss vorgeht. Ob das Verhältnis zwischen Modernisierung, Neubau und Ersatzwohnungsbau
    noch stimmt, ist zunehmend umstritten. Das Symposium befasst sich daher mit der Frage, wie sinnvoll die Altbausanierung außerhalb des Denkmalschutzes (noch) ist. Die relevanten Aspekte für oder gegen die Entscheidung „Altbausanierung und Modernisierung“ werden aus wirtschaftlicher, technischer, rechtlicher und
    politischer Sicht beleuchtet und diskutiert, um Bauherrn, Planern und Bau ausführenden Unternehmen Entscheidungshilfen zu geben.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Symposium und Marktplatz im ZDF Konferenzzentrum Mainz, ZDF-Straße 1, 55127 Mainz
    Anfahrt planen

  • 04.11.2010  |  IFB-Fachtagung "Arbeitsschutzorganisation"
    Arbeitgeber tragen die Verantwortung für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz Ihrer Beschäftigten. Sie sind ferner verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände zu treffen, die die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Die Maßnahmen sind auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen und den sich ändernden Gegebenheiten anzupassen.
    Dieses eintägige Seminar ist für Unternehmer und Führungskräfte konzipiert, die Ihrer Fürsorgepflicht nachkommen und gleichzeitig eine gerichtsfeste Organisation Ihrer Arbeitsabläufe und deren Dokumentation basierend auf staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Arbeitschutzvorschriften sicherstellen wollen.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Gebäude der VHV, Constantinstraße 90, 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 29.10.2010  |  17:00 - 19:00  |  IFB-Ingenieursprechstunde: Energetische Modernisierung - Möglichkeiten und Pflichten
    Die bewährte Ingenieursprechstunde im Hause des Instituts für Bauforschung e.V. gibt diesmal
    einen Überblick über aktuelle Fragen zur energetischen Modernisierung und Antworten auf die derzeitigen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV), z.B. zum Energieausweis.

    Zielgruppe der kostenlosen Ingenieursprechstunde
    sind Verbraucher, wie z.B. Wohneigentümer, Mieter, Bauherren und alle am Thema Interessierten. Nach einem Überblick über die Anforderungen, Möglichkeiten und Pflichten stehen Ihnen wie gewohnt 3 Experten des Instituts für Ihre Fragen zur Verfügung.

    Begrenzte Teilnehmerzahl! Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel.: 0511-965160.

    Veranstaltungsort: Institut für Bauforschung e.V., An der Markuskirche 1, 30163 Hannover
    Anfahrt planen

  • 28.10.2010  |  11:00 - 16:45  |  "Richtig bauen, Risikoanalyse und Lösungsansätze aus technischer und wirtschaftlicher Sicht" Bausachverständigentag und Baurechtstreff 2010
    Der Bausachverständigentag der VHV Versicherungen und der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. findet in Verbindung mit dem Baurechtstreff 2010 im Steigenberger Airport Hotel Frankfurt am Main statt.

    Die Vorträge zu den Themen Modernisierungspraxis, Schadenbewertung, wirtschaftliche Risiken bei der Instandsetzung und Qualitätssicherung beim Bauen im Bestand werden durch ein Streitgespräch zur Rolle der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen in gerichtlichen Verfahren ergänzt.

    Am darauffolgenden Tag, dem 29.10.2010, findet ebenda der Baurechtstreff 2010 statt.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Steigenberger Airport Hotel Frankfurt Unterschweinstiege 16, 60549 Frankfurt a.M.
    Anfahrt planen

  • 16.10.2010 - 18.10.2010  |  10:00  |  EnergieSparTage 2010 - Messe für energieeffizientes Bauen und Modernisieren
    Erstmalig präsentiert sich die Messe für energieeffizientes Bauen und Modernisieren auf der infa, Deutschlands größter Erlebnis- und Einkaufswelt. Hannover Messegelände, Halle 21 und Freigelände

    Rund 80 Aussteller, Firmen und Verbände zeigen in Halle 21 Systeme, Werkstoffe und Verfahren, mit denen sich nicht nur der Energiebedarf deutlich senken, sondern gleichzeitig der Wohnkomfort steigern lässt. Es werden neue Entwicklungen aus den Bereichen regenerative und alternative Energieerzeugung sowie Energieeffizienz vorgestellt, außerdem stehen Vorträge mit wertvollen Experten-Tipps in Sachen Heizungstechnik, Klima- und Lüftungstechnik, Mess-, Prüf-, Steuer- und Regeltechnik sowie Finanzierung auf dem Programm.

    Infos unter: weitere Informationen (externer Link)

    Veranstaltungsort: Messegelände 1, Halle 21 und Freigelände, 30521 Hannover‎
    Anfahrt planen

  • 05.10.2010  |  IFB-Fachtagung "Projekt Wohnkomfort" am 05.10.2010
    Mit neuen Wohnkonzepten versucht die Bau- und Wohnungswirtschaft im Gebäudebestand auf veränderte Anforderungen ihrer Mieter zu reagieren. Wie haben sich die Anforderungen an Wohnformen, Wohnungsgrößen und die Ausstattung von Wohngebäuden verändert? Inwieweit ist dieser „Bedarfswandel“ auch übertragbar auf Wohneigentümer? Ist das Thema Energie- und Energiekosteneinsparung alleiniges Ziel von Modernisierungen? Welche Rolle spielen Fördermittel? Wie lassen sich nachhaltige Ergebnisse unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und sozialer Kriterien erzielen?
    Vor dem Hintergrund beispielhafter Fragestellungen hat das Institut für Bauforschung e. V. eine Gemeinschaftsstudie mit dem Bauherren-Schutzbund e. V. und dem Verband Wohneigentum e. V. durchgeführt. Das Ergebnis der Untersuchung, eine umfassende Darstellung des Meinungsbildes der Wohneigentümer zu den Themen barrierearmer und barrierefreier Wohnkomfort bzw. Wohnwünsche von Eigentümern, wird im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt und dient gemeinsam mit zahlreichen Erfahrungen und Beispielen aus der Praxis der renommierten Vortragenden als Diskussionsgrundlage für eine informative und interessante Veranstaltung.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: VHV-Gebäude Constantinstraße 90 (C90), 30177 Hannover
    Anfahrt planen

  • 23.09.2010  |  Frankfurter Bautage 2010: "Bausachverständigen-Tag"
    45. Bausachverständigen-Tag
    Schäden beim energieeffizienten Bauen
    Ursachen - Bewertung - Sanierung

    Veranstalter: Rationalisierungs-Gemeinschaft "Bauwesen", Institut für Bauforschung e.V., Fraunhofer IRB, Verband der Bausachverständigen Deutschland e.V.

    Namhafte Bausachverständige und Experten stellen Schwachstellen und häufig auftretende Problempunkte beim energieeffizienten Bauen dar. Es werden typische Schadensbilder und ihre Ursachen sowie die zugrunde liegenden Fehler aufgezeigt und analysiert. Tipps und Empfehlungen zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Bauwerken sowie zur Mängelhaftung und Gewährleistung beim energieeffizienten Bauen runden die Veranstaltung ab.

    weitere Informationen (externer Link)

    Veranstaltungsort: Deutsche Nationalbibliothek Kongresszentrum Adickesallee 1, 60322 Frankfurt a.M.
    Anfahrt planen

  • 23.09.2010  |  Frankfurter Bautage 2010 "Generation 50+"
    Initiative Bauwirtschaft 2010, Bauwirtschafts-Tag der Rationaliesierungs-Gemeinschaft "Bauwesen" im RKW Kompetenzzentrum
    Auch in der Bauwirtschaft sind die Auswirkungen des demografischen Wandels zu spüren. So waren 2009 28% der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Bauingenieure und 25% der gewerblichen Arbeitnehmer älter als 50 Jahre. Zusätzlich mangelt es an qualifiziertem Nachwuchs. Die Herausforderung des Wandels in der Arbeitswelt aber auch die Marktchancen durch die Kundengruppe der über 50-jährigen werden in der Fachtagung aufgegriffen und diskutiert.
    Informationen: c.hoffmann@rkw.de,
    weitere Informationen (externer Link)

    Veranstaltungsort: Deutsche Nationalbibliothek Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main
    Anfahrt planen

  • 22.09.2010  |  13:30 - 17:30  |  BVS-Fachvortrag "Wie sicher sind Glockentürme?"
    Der BVS-Landesverband Niedersachsen-Bremen lädt zu einem Fachvortrag zum Thema Sicherheit von Glockentürmen in den Gemeindesaal der St. Ansgarii-Gemeinde nach Bremen ein. Zur Beurteilung von Schwingungen, den hierdurch entstehenden Gefahren und Gefährdungen sowie den Möglichkeiten der Schwingungsreduzierung tragen Sachverständige einer Ingenieurgesellschaft vor.

    Download: weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Gemeindesaal der St. Ansgarii-Gemeinde Schwachhauser Heerstr. 40, 28209 Bremen
    Anfahrt planen

  • 02.09.2010 - 07.09.2010  |  Baumesse: 55. NordBau 2010 in Neumünster
    Die Fachmesse der norddeutschen Bauwirtschaft und der nordeuropäischen Partnerländer präsentiert sich den Herstellern und Händlern von Baumaschinen und Baustoffen sowie den Architekten, Bauingenieuren und Allen am Bau Beteiligten als "Marktplatz der Innovationen" und bietet der Fachwelt mit der "Norddeutschen Passivhauskonferenz", den "Norddeutschen Kanalsanierungstagen" und dem Forum "Zukunft Bauen 2010" ein interessantes und zukunftsfähiges Rahmenprogramm.

    weitere Informationen (externer Link)

  • 13.08.2010  |  Vergaberecht - die Neuerungen des Jahres 2010
    Noch vor der Sommerpause 2010 ist die Vergaberechtsreform vollständig in Kraft getreten. Zum Ende der Ferienzeit werden die Auswirkungen der Reform kurzfristig und praxisnah vorgestellt. Hannover macht am 13.08.2010 den Anfang, weitere Termine an anderen HFK-Standorten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Einladungsflyer.

    Die Veranstaltungen werden wie gewohnt Inhouse und als Serviceleistung durchgeführt. Das Teilnehmerkontingent ist beschränkt.
    HFK Rechtsanwälte

    Download: weitere Informationen